Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

27.08.15

SlimFilm im Test: Was taugt der Tickethalter fürs Smartphone?

SlimFilm (Bild: Jürgen Kroder)

Wo ist mein Ticket? Diese Frage kann man sich mit SlimFilm ersparen, denn damit verstaut man die Karten auf der Handy-Rückseite. Das in Deutschland erfundene und produzierte Helferlein eignet sich aber nicht für alle Smartphone-Modelle.

SlimFilm (Bild: Jürgen Kroder) SlimFilm (Bild: Jürgen Kroder)

Wer mit dem Auto ins Parkhaus fährt oder Bus und Bahn nutzt, kennt diese Situation: Man hat ein Ticket in der Hand, das an einem Ort verstaut werden muss, an dem man es a) wieder findet und b) schnell griffbereit hat. Meist schieben wir die kleinen Karten dann in die Hosentasche oder in den Geldbeutel. Ein deutscher Erfinder hat sich eine weitere, praktische Möglichkeit ausgedacht: Das Handy soll als Tickethalter fungieren.

So simpel wie die Idee ist auch die Umsetzung aus: SlimFilm besteht einerseits aus einer durchsichtigen Plastik-Tasche, in die gängige Bus-, Bahn- und Parktickets hineinpassen. Andererseits sind links und rechts selbstklebende Laschen angebracht. Damit befestigt man SlimFilm an der Rückseite seines Smartphones.

Nichts für iPhone-Besitzer

Allerdings hat das Konzept von Erfinder Marco Schlindwein zwei Haken: Der Tickethalter fürs Smartphones ist so groß, dass das Handy mindestens 4,6 Zoll groß sein muss. Zum Anderen fallen die Klebestreifen zur Befestigung so breit aus, dass man sie nur einsetzen kann, wenn man die Rückseite seines Smartphones abnimmt und die Laschen umschlägt.

Das heißt: Für Besitzer eines iPhones oder Samsung Galaxy S6 taugt die Erfindung nichts, da sich hier die Abdeckung des Gerätes nicht abnehmen lässt. Da leider immer mehr Hersteller auf Smartphones aus einem Guss setzen, schrumpft die Zielgruppe für SlimFilm zunehmend.

Praktisches Goodie

Besitzt man allerdings wie ich ein Mobiltelefon, das die Anforderungen erfüllt, dann stellt sich SlimFilm als kleine, aber pfiffige Erfindung heraus, um schnell auf seine Tickets zugreifen zu können. Das Gute ist: Die "Tasche" fällt weder zu fest, noch zu locker aus. Das heißt, weder fallen die kleinen Karten heraus, noch hat man Mühe, sie zu entnehmen.

Hinweis: Der Erfinder empfiehlt, keine Kreditkarten oder Ähnliches in SlimFilm zu verstauen, da durch die Handystrahlung Schäden entstehen könnten.

Den Tickethalter gibt es in zwei verschiedenen Farben (Transparent und Weiß) und kostet bei manugoo.de lediglich 2,95 Euro. Bei einem 10er-Pack schrumpft der Preis auf rund 1,50 pro Stück.

Schlagworte zu diesem Artikel

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer