22.11.11

Sitecom Portable TV Media Player MD-271 im Test (1/2): Die mobile Mediathek

Sitecom Portable Media Player MD-271 (Bilder: frm)

Der Portable TV Media Player von Sitecom ist ein handlicher kleiner Kasten mit einer 500 GB grossen 2,5-Zoll-Festplatte, der als mobile Mediathek dient und unkomplizierten Film-, Foto- und Musik-Genuss ermöglicht. Wir haben ihn getestet.

 

Wenn es nur um Texte und Office-Dokumente ginge, wären die heute üblichen Festplatten stark überdimensioniert. Aber da sind ja noch die Speicherplatzfresser Film, Foto und Musik. Viele Nutzer haben eine eigene externe Festplatte dafür reserviert, um sie leicht überall hin mitnehmen zu können.

Noch besser ist dann eine Media-Festplatte, die man direkt an den grossen Bildschirm eines TV-Gerätes anschliessen kann. Der «Portable TV Media Player MD–271» von Sitecom ist so eine Festplatte: mit eingebautem Media Player, HDMI- und sogar einem Komposit-Anschluss, damit auch TV-Geräte älterer Bauart als Monitor genutzt werden können.

Aber wie der Portable im Namen schon sagt, besitzt der Sitecom MD–271 den grossen Vorteil der Mobilität gegenüber herkömmlichen Media-Festplatten. Sehen wir uns die Hardware einmal genauer an.

Die Austattung ist komplett. Zuerst ist da die kleine schwarze Box selbst. An der schmalen Vorderseite ist der Mini-USB-Anschluss, über den man die 2,5-Zoll-Festplatte mit Dateien befüllen kann. Daneben finden sich 2 sehr kleine blaue LEDs, die Festplattenzugriff und den Anschluss an das Stromnetz anzeigen. Ganz rechts erkennt man den Infrarotsensor für die Signale der Fernbedienung.

An den Seiten der Box sind Lüftungsschlitze, und an der Rückseite die Anschlüsse für Komposit, HDMI und Strom.

Der Boden lässt sich über einen Schiebeschalter komplett entfernen, so dass man die installierte 2,5-Zoll-Festplatte (Hitachi GST) mit 500 GB leicht gegen eine mit mehr Speicherkapazität austauschen kann.

Allerdings ist die Festplatte laut Sitecom so eingebaut, dass sie im Betrieb Stösse bis 400 g und ausgeschaltet sogar bis 1000 g aushält, und mit dem Papiersiegel zerstört man beim Ausbau auch seine Garantieansprüche. Sitecom gewährt 2 Jahre auf die Festplatte und 10 Jahre auf den Media Player.

Die nötigen Kabel sind auch gleich mit dabei: Ein Kompositkabel für den analogen Anschluss an ältere TV-Geräte, ein HDMI-Kabel, ein Netzkabel sowie das USB-auf-Mini-USB-Kabel zum Anschluss des Sitecom MD–271 an den Rechner.

Das Kabel besitzt zwei USB-Stecker, für den Fall, dass ein USB-Port nicht genug Saft für den Media Player liefert. In meinem Test war es aber nicht nötig, den zweiten Stecker zu benutzen, einer hat völlig gereicht. Aber zur Handhabung komme ich im zweiten Teil des Tests.

Eine handlich kleine Fernbedienung wird mitgeliefert, ausserdem eine gepolsterte Neoprenbox, in der man alles verstauen und mitnehmen kann. Der Media Player MD–271 besitzt eine eigene kleine Tasche im Deckel, alles andere findet im großen Stauraum darunter Platz, wenn man sich ein wenig Mühe gibt. Sehr durchdacht und praktisch.

Im zweiten Teil gehe ich darauf ein, wie ich den Sitecom MD–271 im Alltag erlebt habe. Wer sich bis dahin schon mehr Infos holen möchte, klickt sich einfach auf die Seite des Media Player MD–271 von Sitecom und liest sich vielleicht schon mal das PDF der Bedienungsanleitung durch.

Der Preis liegt übrigens laut Sitecom bei knapp EUR 180. Auf Amazon will man momentan aber sogar rund EUR 206 für den MD–271 haben.

[postlist "and" "MD-271" "Test" "Sitecom"]

Jetzt gratis anmelden und wir unterstützen Sie mit Informationen und aktuellen Lernangeboten!