14.02.10

Siemens Gigaset SL400: Design für daheim

Gigaset SL400

Gigaset stellt das SL400 vor, das durch kompakte Abmessungen, ein elegantes Aussehen und viele Funktionen punkten soll.

 

"Harmonie und Präzision", das sind laut Hersteller die beiden herausragenden Merkmale des neuen Gigaset SL400 von der Firma, die so heißt wie ihre Produkte und die Siemens nur noch als Marke aufdruckt.

Echtmetallrahmen und -tastatur bestimmen das Äußere des bisher flachsten und kleinsten Gigaset-Telefons. Bedienkomfort und eine Ausstattung mit Farbdisplay, Freisprechen, Vibrationsalarm, ECO-DECT sowie Bluetooth- und Mini-USB-Schnittstelle sind Funktionen, die man sonst nur bei "echten" Mobiltelefonen findet. Für eine gute Bedienbarkeit sorgt eine für die kompakten Maße des Gigaset überraschend großzügige Metall-Tastatur mit präzisem, klarem Druckpunkt sowie ein 1,8 Zoll großes TFT-Farbdisplay. Es gibt im Gigaset SL400 Komfort-Freisprechen mit vier verschiedenen Profilen, eine fünfstufige Lautstärkeregelung und neue polyphone Klingeltöne. Vibrationsalarm sowie SMS-Funktion komplettieren die Ausstattung.

Das SL400 bietet Kontaktmanagement mit bis zu 500 Adressbuch-Einträgen, jeweils mit drei Telefonnummern, E-Mail und Geburtstag. Zusätzlich lassen sich einzelnen Kontakten individuelle Bilder und Klingeltöne zuordnen. An wichtige Termine erinnert der integrierte Kalender. Bluetooth sowie die Mini-USB-Schnittstelle an der Geräteunterseite verbinden das Telefon schnurlos oder per Datenkabel mit PC oder Headset.

Mit Hilfe einer QuickSync-Software, die sowohl für Windows-PCs als auch für Macs unter www.gigaset.de kostenlos zum Download zur Verfügung steht, können Kontaktdaten synchronisiert sowie Bilder und Sounds auf das Telefon gespielt werden. Im Ruhezustand zeigt das Display auf Wunsch eine Analoguhr oder einen Bildschirmschoner an, der entweder aus voreingestellten oder selbst aufgespielten Bildern besteht, die auch als Diashow präsentiert werden können.

Im Standby ist das Telefon dank „ECO Modus Plus“ vollständig strahlungsfrei. Wird der „ECO-Modus“ eingestellt, reduziert sich die Strahlung während eines Gesprächs um 80 Prozent. Das Energiesparkonzept umfasst außerdem stromsparende Netzteile und eine effektive Energienutzung des Lithium-Ionen-Akkus, so dass eine Sprechzeit von bis zu 14 Stunden und eine Bereitschaftszeit von bis zu 230 Stunden erreicht werden.

Da Ladeschale und Basis getrennt sind, stellt man das Gigaset SL400 dort auf, wo es einem gefällt. Das System lässt sich auf insgesamt sechs Mobilteile erweitern. Die Variante Gigaset SL400A besitzt einen integrierten Anrufbeantworter mit 45 Minuten Aufzeichnungszeit, der komplett über das Mobilteil bedienbar ist.

Ab ca. Mitte März sind das Gigaset SL400 ist für ca. 150 Euro, die A-Variante für ca. 170 Euro erhältlich, zusätzliche Mobilteile kosten ebenfalls ca. 150 Euro.

Jetzt gratis anmelden und wir unterstützen Sie mit Informationen und aktuellen Lernangeboten!