14.02.09

Short News: Farbe bekennen!

Samsung SGH-F480 P!NK bietet Lieder und Farbe passend zur Rockband (Bild: Samsung)

Der Frühling wird bunt: immer mehr Hersteller bieten ihre Geräte und Zubehörteile in leuchtenden Farben an.

Nicht erst seit Apple seine Notebooks nicht mehr in klavierlackglänzendes Plastik in weiß oder schwarz kleidet, sind diese "Farben" (die ja eigentlich keine sind) out. Der wahre Gadget-Liebhaber zeigt seine Individualität durch den Mut zur Farbe und trägt und wählt und benutzt auch mal pink, grün oder neongelb. Samsung nimmt beispielsweise die Deutschland-Tournee der Gruppe P!NK zum Anlass, gleich mehrere Gerät in dieser Farbe aufzulegen und kombiniert das mit einer Aktion, bei der die Kunden eine Konzertkarte gewinnen können. Sowohl SGH-F480 Rockstar Edition als auch YP-P3 und YP-S3 sind in diesem Farbton gehalten.

Das Handy bietet einen 2,8-Zoll-Touchscreen, eine 5-Megapixel-Kamera mit Autofokus sowie HSDPA mit bis zu 7,2 MBit/s versenden. Auch E-Mail-Versand und Mobile-Blogging sind mit dem SGH-F480 möglich, das mit Multiformat-Audio- und Videoplayer sowie UKW-Radio ausgestattete Mobiltelefon kostet etwa 500 Euro ohne Vertrag. Aus dem Album "Funhouse" von P!NK gibt es die Titel "So What", "Sober" in der Hauptversion sowie als Remix auf der Rockstar Edition feat. P!NK des SGH-F480 und des P3 sowie S3 zur Verfügung. Darüber hinaus befinden sich neben den drei zusätzlichen Songs "Ave Mary A", "Crystal Ball" und "One Foot" auch ein P!NK-Wallpaper mit an Bord der Geräte. Für das hautnahe Rockerlebnis verlost Samsung Eintrittskarten für die Deutschland-Tour von P!NK auf www.samsungmobile.de/pink . Die Mediaplayer gibt es ab Mitte Februar, Preise stehen noch nicht fest.

Auch Logitech setzt voll auf Farbe. So gibt es die bekanntermaßen zuverlässigen Laser-Mäuse in erfrischenden Farbtönen (Berry, Pink, Red, Acid (Lime) und Aqua (Blau) sowie mehreren Schwarz-Varianten. Die Mäuse kosten etwa 27 Euro.

Um farblich einen Gegenakzent zu setzen, bietet der Hersteller die LS11-Lautsprecher in rosa, blau und grau an (Logitech nennt diesen Farbton allerdings "Charcoal"). Durch das kompakte Gehäuse nehmen sie nicht viel Platz weg, klingen aber dank 5,1-cm-Metallbreitbandlautsprecher recht ordentlich (wer die Vorgänger kennt, hat keinen Zweifel daran). Ein Pärchen schlägt mit etwa 20 Euro zu Buche.

Wer die Musik nicht zuhause hören mag, sondern unterwegs, muss trotzdem auf Farbe nicht verzichten. Bang & Olufsen bringt die Kopfhörer A8 neben Weiß auch in Grün, Gelb und Orange. Die federleichten Kopfhörer passen sich individuell den Konturen und Rundungen jedes Ohres an. Sie sind aus eloxiertem Aluminium und Hartgummi gefertigt und daher besonders robust. Dank der ergonomischen Passform sitzen sie sicher und erlauben Musikgenuss auch während sportlicher Aktivitäten wie Joggen oder Radfahren. 150 Euro sind zwar viel Geld, doch die lohnen sich, denn die Schallwandler klingen auch gut - im Gegensatz zu ihrem Äußeren jedoch vollkommen neutral.

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer