28.04.10

Shenzhen Feishu Technology Fly Mouse: Mausbedienung wie mit einer Wii

Shenzen Tech Fly Mouse - Volles Tastaturlayout inklusive Pfeiltasten und FN-Keys (Bild: Taobao)

Shenzhen Feishu Technology aus China eifert Nintendo nach und ermöglicht mit der Fly Mouse die Mausbedienung per Gestik.

Mit Nintendos Wii hat sich eine völlig neue Art der Interaktion mit der Spielkonsole aufgetan und seit ein paar klugen Hackern auch mit dem PC. Shenzhen Technology geht einen Schritt weiter und integriert in die "Fernbedienung" gleich noch eine Tastatur, die Fly Mouse.

Es gibt sie in weiß/grau und hellblau, betrieben wird sie mit 3 AAA Batterien. Ein kleiner Funkdongle im USB-Port nimmt die Steuerbefehle der Fly Mouse großmütig entgegen, dabei zeigt er sich weltoffen und spricht sowohl Fenstersprache (ab Windows XP aufwärts), versteht sich mit hochnäsigen Tieren im Frack (aktueller Linuxkernel) und verständigt sich auch mit Fallobst (Mac OS X).Während die Buchstabenanordnung dem englischen QWERTY-Schema folgt, was man im Betriebssystem leicht ändern kann, sind Menüfunktionen aus Platzgründen über die freie Fläche verteilt. Das Highlight dabei stellt die Mausbedienung dar, ein Accelerometer übersetzt die dreidimensionalen Gesten in schnöde Cursorbewegungen. Das bietet sich bei einer Präsentation gleichsam an, wie auf dem heimischen Sofa um den Multimedia-PC zu bedienen oder mal schnell eine kurze Email zu verschicken. Für 45 € wechselt dieses Gadget den Besitzer, allerdings muss man auf der chinesischen Auktionsseite Taobao aktiv werden und chinesische Zeichen lesen zu können dürfte sich schnell als zielführend erweisen. Mit etwas Glück erreicht uns so etwas in ähnlicher Form später auch noch.

Via Übergizmo.

Schlagworte zu diesem Artikel

Jetzt gratis anmelden und wir unterstützen Sie mit Informationen und aktuellen Lernangeboten!