17.05.10

Sharp 3D-Kameramodul: Handyfotos in 3D

Sharp 3D-Kamera für Handys

Nachdem sich schon keiner mehr darum kümmert, wie viele Megapixels Handykameras schiessen, kommt Sharp endlich mit der 3D-Handykamera.

Glaubt man den Fernsehherstellern, sollten wir uns schleunigst 3D-Kisten anschaffen, weil wir sonst den Anschluss an Unterhaltung und Fussball-WM irgendwie verpassen. Aber weil es bisher noch kaum Filme und Inhalte in 3D gibt, ist das alles ein bisschen langweilig. Wie gut, wenn man selbst tätig werden kann - mit diesem 3D-Kameramodul. Denn dank Sharp wird das nun alles besser. Auf der Website Sharp-World haben die Japaner eine klitzekleine 3D-Kamera für Handys angekündigt. Technisch sind das eigentlich nur zwei zusammengepeppte normale Handylinsen, aber die Meldung passt einfach zu schön zum 3D-Boom, um verschwiegen zu werden. Mit dem nächsten Handy werden wir nun endlich unsere Katze beim Gartenstreifzug in 3D verfolgen und später den Thriller auf dem 3D-TV geniessen. Preise und Lieferbarkeit stehen noch in den Sternen.

Schlagworte zu diesem Artikel

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer