Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

28.04.08

Seiko Slimstick: Schritt-Kontrolle

Slimstick5-small

Der Slimstick misst die Zahl der Schritte, verbrannter Kalorien - und lässt den benutzer Geh-Ziele setzen.

Nein, der Slimstick macht nicht automatisch dünn durch freundliche Vibrationen im Hüftbereich - er reagiert nur auf diese, und dafür, dass sie auftreten, muss der Benutzer sich bewegen:

 

 

Der Schrittzähler von der Grösse und Dicke dreier Kaugummi-Streifen zählt die Schritte des Besitzers, berechnet die Kalorienzahl, die er dabei verbrannt hat und zeigt die dauer des Spaziergangs. Er erinnert an den Unterschied zur Vorwoche und ermöglicht es, Ziele zu setzen (nicht geographische, obwohl man den Slimstick sicher mit einem GPS weiterentwickeln könnte). Er kostet (in japanischen Yen) rund 35 Euro.

Seiko SlimStick bei AssistOn

[Gefunden bei technabob]

Schlagworte zu diesem Artikel

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer