05.08.08

Segatoys Dream-Hamster: Roboter-Nagetier mit Flauschfaktor

Segatoys Roboter -Hamster

Segatoys bringt einen knuddeligen Hamster als neustes Robottierchen - für Menschen, die weder Käfige reinigen noch Futter kaufen wollen.

Haustiere sind ja was Feines. Wenn sie denn keine Allergien auslösen würden und auf Auslauf, Pflege, Futter und Arztbesuche verzichten könnten. In Japan, wo Allergien häufig und Wohnungen teuer und klein sind, hat man schon lange aus der Not ein Geschäft gemacht. Das Tamagotchi, erfunden 1996, hat sich mittlerweile 10 Millionen mal verkauft. Aber die Technik ist ja nicht stehen geblieben, und piependen Plastikschalen fehlt halt das Haptische. Wie gut, dass es Segatoys gibt.

 

Nachdem sie uns mit einer befremdlich artifiziell wirkenden Katze beglückt haben, soll es bald einen knuffeligen Hamster geben, der ja auf der Niedlichkeitsskala ziemlich weit oben steht. Was genau der Hamster machen kann, ist noch nicht raus. Nur so viel: er bewegt sich in der Handfläche. Während man sich bei der Bedienungsqualität noch bedeckt hält, gibt in Sachen Zuchterfolg mehr Erfolge zu vermelden:

Die kleinen Tierchen heissen "Dream Hamster" und stammen aus der Serie "Dream Pet". Ausgeführt gibt es den Hamster in drei Sorten, die an echte Hamster angelegt sind: also einmal den Goldhamster, sowie die tatsächlich existierenden Roborowski-Zwerghamster, sowie den Dsungarischer Zwerghamster, auch Russischer Zwerghamster genannt.

Der hübsche Hamster ist noch nicht auf dem Markt. Wer aber dringend ein elektrisches Haustier benötigt, der kann sich auf der japanischen Webseite von Segatoys umschauen. Da gibt es mittlerweile einen ganzen Zoo zu bestaunen.

[via Akihabaranews ]

Schlagworte zu diesem Artikel

Jetzt gratis anmelden und wir unterstützen Sie mit Informationen und aktuellen Lernangeboten!