Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

18.05.11

Seagate GoFlex Satellite: Kabellose Festplatte für iPad und Co.

Seagate GoFlex Satellite mobile Festplatte mit eigenem WiFi

Seagate hat die mobile Festplatte GoFlex Satellite angekündigt, die sich auch unterwegs kabellos mit auch Tablets und Smartphones wie iPad, iPhone und Co. verbindet und so deren Kapazität um 500 GB erweitert.

"Like a Satellite…" könnte auch in diesem Jahr zum Hit werden, wenn die Hoffnungen Seagates sich erfüllen. Deren mobile Festplatte GoFlex Satellite ist genau das, worauf Besitzer von Smartphones und Tablets schon lange gewartet haben. 500 GB mehr Speicher zum Preis von 199,99 US-Dollar (ca. 141 Euro), das klingt erst einmal saftig. Allerdings baut sich die Platte ihr eigenes Wlan auf, über das kabellos auf sie zugegriffen wird - und das ändert alles.

Wenn man zudem bedenkt, das iPad-Nutzer für eine Verdoppelung des Speichers von 16 GB auf 32 GB bzw. von 32 GB auf 64 GB satte 100 Euro zahlen, wird die Seagate GoFlex Satellite auf einmal zum Schnäppchen.

Da nimmt man vielleicht nur die 16 GB-Version, investiert 141 Euro in die GoFlex Satellite mit ihren 500 GB, hat dadurch ein paar Hundert Megabyte mehr zur Verfügung und immer noch 59 Euro gespart.

 

Nartürlich muss man dann wieder ein Gadget mehr mit sich herumtragen und mit Strom versorgen, aber je nach Einsatz könnte die Seagate GoFlex Satellite trotzdem die beste Wahl sein.

Die Festplatte errichtet ihr eigenes WiFi-Netzwerk und überträgt Daten wie Filme, Musik etc. kabellos an iPad und Co. Bis zu 3 iPads können dabei gleichzeitig bedient werden. Natürlich gibt’s dafür auch eine eigene kostenlose App. Oder man nutzt einfach den Browser. Der Videoclip stellt die Goflex Satellite kurz vor:

<embed src="http://c.brightcove.com/services/viewer/federated_f8/1635268014" bgcolor="#FFFFFF" flashVars="videoId=929901884001&amp;playerId=1635268014&amp;viewerSecureGatewayURL=https://console.brightcove.com/services/amfgateway&amp;servicesURL=http://services.brightcove.com/services&amp;cdnURL=http://admin.brightcove.com&amp;domain=embed&amp;autoStart=false&amp;" base="http://admin.brightcove.com" name="flashObj" width="486" height="412" seamlesstabbing="false" type="application/x-shockwave-flash" swLiveConnect="true" pluginspage="http://www.macromedia.com/shockwave/download/index.cgi?P1_Prod_Version=ShockwaveFlash"></embed>

Klingt ziemlich gut. Schade nur, dass die mobile Fesplatte GoFlex Satellite nicht so lange durchhält wie das iPad. Nach 5 Stunden Betrieb ist Schluss. Die StandBy-Zeit beträgt 25 Stunden. Allerdings lässt sich die Satellite auch per Kabel am Rechner anschließen. USB 3.0 ist eingebaut, FireWire® 800 und eSATA können optional erworben werden.

Mehr Infos über die Seagate GoFlex Satellite gibt’s direkt beim Hersteller.

via Dvice

Schlagworte zu diesem Artikel

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer