09.01.09

SDXC-Speicher-Karten: Zwei Terabyte im Handy

2 Terabyte - da drauf?! SDXC

Die nächste Generation von Speicherkarten im SD-Format heisst SDXC - und soll bis zu zwei Terabyte Kapazität bieten.

Der SD-Standard für besonders kompakte Flash-Speicherkarten ist schon seit einiger Zeit zu eng geworden: Er ist nur bis 2 GB definiert.

SDHC sollte die Situation entspannen, dann waren 16 GB lieferbar, schießlich wurden32 GB von Panasonic vor einem Jahr definiert.

Doch nun kommt die nächste Stufe. Auf der Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas kündigte die SD Card Association die "SDXC", die SD Speicherkarte der nächsten Generation, an:

SDXC - SD eXtended Capacity - legt als neuer Standard die Spezifikationen für SD-Speicherkarten über 32 GB Speicherkapazität und natürlich auch der entsprechenden Hardware - Kartenleser, Kameras, MP3-Spieler - fest.

SDXC-Speicherkarten sollen Speicherkapazitäten bis zu zwei Terabyte mit Schreib-/Lesegeschwindigkeiten von 300 Megabyte pro Sekunde bieten. Panasonic plant als erstes die Einführung einer 64-Gigabyte SDXC-Speicherkarte. Laut den Angaben an der CES sollen die SDXC-Kärtchen mit den aktuellen SD 2.0-Geräten kompatibel sein - was wohl heisst, SDHC-fähige Geräte können auch die viel grösseren SDXC-Karten benutzen. Momentan können die meisten Kartenlesegeräte allerdings noch nicht einmal SDHC...

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer