Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

15.08.08

Scenicview Eco-Monitor: Die Null-Watt-Dunkelheit

Fujitsu-Siemens Scenicview Eco mit 0 Watt

Der Scenicview ECO-Monitor reitet auf der grünen Welle. Viele glauben, dass ein ausgeschalteter Monitor keinen Strom braucht. Falsch!

Die Dinger verheizen mit ihrem Netzteil zwischen eins bis fünf Watt, auch wenn der PC nicht mehr läuft. Deshalb hat Fujitsu-Siemens nun einen Bürobildschirm entwickelt, der sich vom Netzstrom trennt, sobald der PC herunterfährt.Besonders erfreulich: Der Hersteller will die patentierte Technik ohne Aufpreis bei den neuen Modellen einbauen.

 

 

Eine clevere Elektronik sorgt dafür, dass das Netzteil vom Strom getrennt wird, wenn das Bildschirmsignal fehlt.

Weil wir bei Neuerdings.com zwar von Gadgets schwärmen, aber bezüglich Stromfresserei manchmal ein schlechtes Gewissen haben, lassen wir hier mal gleich Dr. Joseph Reger, Chief Technology Officer bei Fujitsu Siemens Computers, selber aus der Pressemitteilung zu Worte kommen:

 

"Im letzten Jahr wurden wir geradezu überschwemmt mit "Greenwash" - nicht belegten Marketingbotschaften zu neuen IT-Produkten, die angeblich helfen sollten, die Umwelt zu schützen. Fujitsu Siemens Computers liefert mit der Einführung dieser Monitore Produkte, die tatsächlich "grüner" sind als jeder andere Monitor auf dem Markt - im Ruhezustand und im Betrieb - und das auch noch ohne Preisaufschlag."

Dem haben wir nichts hinzuzufügen. Bereits erhältlich sind die Modelle P20W-5 ECO und der P22W-5 ECO mit 20 und 22 Zoll Diagonale bei 1680 x 1050 Pixel Auflösung. Eine automatische Helligkeitsregelung soll zusätzlich 30 Prozent Strom sparen. Für September sind Modelle mit 24 und 26 Zoll Bilddiagonale angekündigt.

In der Schweiz ist das 22-Zoll-Modell im September als Aktion für 578 Franken zu haben. Der Listenpreis in Deutschland beginnt bei 419 Euro für das 20-Zoll-Modell.

Fujitsu Siemens Computer Bildschirme

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer