23.08.07

Schöne Kamera, schöne Menschen

dsc_h3_thumb.JPG

Nach dem Launch der Cyber-shot T200 präsentierte Sony gestern ihre neue portable Prosumer-Kamera DSC H3. Massiv verkleinert und mit einem Superzoom ausgestattet wollen uns die Japaner das muntere Speicherkartenfüllen schmackhaft machen.

 

Schön wird bei Sony bei diesem Produkt gross geschrieben. Die H3 ist mit einem 8.1-Megapixel-Bildsensor ausgestattet, der BIONZ getauft wurde. Assoziationen an gewisse R&B-Sternchen werden da sofort wach.

Weiterhin schafft die Carl Zeiss-Linse das gewünschte Motiv mit 10-facher optischer Vergrösserung ins Blickfeld zu rücken. Ein weiterer Punkt, der die Schönheit der festgehaltenen Menschen hervorheben soll, ist die verbaute Gesichtserkennungstechnologie. Diese automatisiert den Prozess für gelungene Porträtaufnahmen. Praktisch sind die erweiterten Dynamikfunktionen, welche zB bei Gegenlicht-Fotos den Vordergrund automatisch aufhellen, damit das Begutachten der Strandfotos des nächsten Urlaubs nicht zu munterem Silhouetten-Raten mutiert.

Sony will mit diesem Modell sicherstellen, dass wir zu allen Situationen die uns umgebenden Menschen in einem guten Licht darstellen können. Dies betrifft auch unsere Athletenfreunde, welche dank neuem, verbesserten Sportmodus mit intelligentem Autofokus auch besser und schärfer dargestellt werden sollen, als bisher gewohnt. Auch das bei Sony eher starke Rauschen bei hohen ISO-Werten soll durch die neue doppelte Rauschreduzierung minimiert werden.

 

Solch schöne Bilder schöner Leute müssen auch auf schönem Equipment in schöner Qualität präsentiert werden. Kein Problem, meint Sony, denn zusätzlich zu allen neuen Aufnahmefunktionen verfügt die H3 über eine HD-Schnittstelle, womit die Fotos in Full-HD-Schärfe vor Freunden präsentiert werden können.

All diese schönen neuen Funktionen sind ab September im handtaschenfreundlichen Format für rund 300 Euro für alle erhältlich.

Sonys Cyber-shot-Seite

Pressemitteilung

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer