09.04.09

Schlafmaschine: Jetzt wird aber wirklich geschlafen

Sleep Machine - Soll richtig müde machen

Die "Little Sleep Maschine" soll hektischen und gestressten Menschen dabei helfen in den Schlaf zu finden.

Ein Alltag voller Termine und Stress oder auch ganz simple große Sorgen können dazu führen, dass sich der Schlafrhythmus komplett verabschiedet. Dann wälzt man sich rum, knetet das Kopfkissen und sieht am anderen Morgen aus wie der wandelnde Tod. Das muss ja nicht sein, dachten sich die Entwickler der "Little Sleep Machine" und wollen nun den gestressten Menschen mittels spezieller Musik in den Schlaf wiegen:

Der kleine mp3-Player kommt schon mit der richtigen Musik daher. Ganze drei Stunden mit einschläfernder Musik, die von Roger Witthaker stammt Experten ausgesucht wurde.

Angeblich handelt es sich um Stücke, die sich perfekt jenen Delta-Wellen des Hirns anpassen, die maßgeblich daran beteiligt sind, will man endlich mal einschlafen. So wie ich das verstehe, werden diese Wellen durch die Musik angereizt und sorgen für einen flotten Marsch in die Träume.

Klingt etwas esoterisch, aber wenn es klappt ist ja auch schön. Als etwas nachteilig erscheinen mir allerdings die Kopfhörer, denn man will sich am Kabel des Nächtens ja auch nicht erdrosseln. Da wäre man etwas über das Ziel hinaus geschossen.

Wer es einmal ausprobieren möchte, wird bei wards.com für 35 Dollar fündig.

Via Oh Gizmo.

 

Schlagworte zu diesem Artikel

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer