22.02.10

Sandberg Wireless Battery-Free Mouse: Stromlos schnurlos

Sandberg Wireless Battery-Free Mouse

Sandberg aus Dänemark stellt eine Maus her, die ohne Kabel und ohne Batterien funktioniert - allerdings nur auf ihrem eigenen Mauspad.

 

Das lästige an schnurlosen Mäusen ist, dass sie über kurz oder lang neue Batterien brauchen - oder immer in eine Ladestation geparkt werden wollen, damit sie ihren Orientierungssinn und die Verbindung zum PC nicht verlieren (es sei denn, sie haben einen Dynamo am Trackball wie die Corky-Maus). Sandberg stellt jetzt eine Maus vor, die weder Kabel noch Ladestation braucht, denn den Strom erhält sie vom Mauspad per Induktion.

Das weist auch direkt auf die Einschränkung hin: Außerhalb des Pads ist sie wie ein Fisch ohne Wasser: ohne Leben. Neu ist das Prinzip übrigens nicht: Für manche Wacom-Tablets gibt es solche Mäuse auch.

Die Maus sieht dem Modell von Wacom, dass ich vor längerer Zeit mal im Test hatte, auch ähnlich. Für die Bedienung besitzt sie nur üblichen Tasten (links, rechts, Scrollrad) - leider keine zusätzlichen, etwa um im Browser rückwärts zu blättern. Die Matte wird per USB angeschlossen und braucht laut Angaben des Herstellers keine weiteren Treiber - sie läuft damit unter allen aktuellen Windows-Varianten sowie MacOS, aber nicht unter Linux. Sandberg Wireless Battery-Free Mouse kostet weniger als 20 Euro.

(via ChannelPartner)

Schlagworte zu diesem Artikel

Jetzt gratis anmelden und wir unterstützen Sie mit Informationen und aktuellen Lernangeboten!