22.04.10

Samsung/Sony 3D-TV-Geräte: Willkommen in der dritten Dimension

Bereits erhältlich: Samsung 3D

Samsung verkauft seit kurzem 3D-fähige Geräte, und auch Sony hat jetzt bekannt gegeben, wie teuer das Equipment sein wird, mit dem sich das perfekte Kinoerlebnis nach hause holen lässt.

 

Wer geglaubt hatte, 3D sei noch Zukunftsmusik, musste sich spätestens letzten Samstag eines besseren belehren lassen: Nach Prospekt des ProMarkts verkauft der Discounter schon drei Teile von Samsung, die laut Logo 3D-fähig sind: den 40-Zoll-Fernseher LE40C450 (1'399 Euro), den Blu-Ray-Disk-Player BD-C6900 (399 Euro) sowie ein Brillenset mit zwei 3D-Brillen und der Blu-Ray-Disc Monsters vs Aliens (natürlich auch in 3D) für 159 Euro. Und auch Sony hat jetzt bekannt gegeben, wie tief die Kunden in die Tasche langen müssen.

Die ersten Fernseher - Bravia 40HX805 (40 Zoll/2.199 Euro) und 46HX805 (46 Zoll/2.499 Euro) - sind ab Ende Mai erhältlich - müssen auch, denn Sony filmt die WM im Juni mit 3D-Kameras, und wer einen 3D-TV nebst Brille besitzt, kann sich unter Umständen das Leder in 3D um den Kopf fliegen lassen.

Dazu sollte nach Willen des Herstellers auf den Empfangsgeräten natürlich Sony draufstehen. Später gibt es weitere 3D LCD-Fernseher und entsprechende Blu-Ray-Player sowie AV-Receiver.

Das 3D-Update für die Playstation 3 nebst 3D-Erweiterung für einige Spiele ist auch schon ab Ende Mai verfügbar. 3D-Brillen müssen extra gekauft werden, zusammen mit einem Infrarotgeber. Sony kombiniert das in einem Startset mit nicht genanntem Preis sowie der 3D-Blu-Ray-Disc "Wolkig mit Aussicht auf Fleischbällchen". Weitere Brillen kosten dann 99 Euro, ein Infrarotgeber 49 Euro. Bei Sony gibt es Modelle für Erwachsene und kleinere für Kinder.

Man kann sicher die Blu-Ray-Disc aus dem Samsung-Paket mit Sony-Equipment ansehen und umgekehrt. 3D-Brillen und Fernseher unterschiedlicher Marken lassen sich dagegen nicht unbedingt miteinander kombinieren, sondern sollten vom gleichen Hersteller stammen. Das gilt auch für PC-Brillen von nVidia, dia ja auch bereits lieferbar sind.

(teilweise via Channelpartner)

Jetzt gratis anmelden und wir unterstützen Sie mit Informationen und aktuellen Lernangeboten!