Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

28.03.14

Smart Bulb: Samsungs schlaue Erleuchtung

Samsung Smart Bulb

Auf dem Markt für „schlaue Glühbirnen“ wird es enger: Samsung Smart Bulb ist der neueste Kandidat. Ähnlich wie die Konkurrenten von Philips, LG und anderen können sie drahtlos Verbindung zur Außenwelt aufnehmen.

 

Eigentlich sind Glühlampen so ziemlich das simpelste, was wir uns in Sachen Heimelektronik vorstellen können und dennoch drängen immer mehr Hersteller darauf, ihnen unbedingt den inflationär gebrauchten Zusatz „smart“ zu verpassen. Oder vielleicht gerade deswegen? Ergänzt man diese Leuchtmittel um eine drahtlose Verbindung, ergeben sich neue Nutzungsmöglichkeiten. So lassen sich Lampen dann beispielsweise in diversen Gruppen zugleich steuern, man kann Setups für bestimmte Anlässe speichern sowie auf Knopfdruck abrufen und je nach Modell lassen sich darüber hinaus verschiedene Lichtstimmungen erzeugen. Allerdings ist das alles ein ziemlich teures Vergnügen.

Wir hatten euch beispielsweise schon 2012 die Philips Hue vorgestellt, aus der inzwischen eine kleine Produktfamilie geworden ist. Kürzlich hatte Frank Müller für euch außerdem die Tabü Lümen TL800 ausprobiert, die sich im Gegensatz zur Hue nicht per WLAN, sondern via Bluetooth mit der Außenwelt verbindet. Sie gibt es auf Amazon ab rund 50 Euro. Aktuell läuft auf Kickstarter übrigens noch das Projekt für die LüMini. LG ist mit der Smart Lamp ebenfalls in den Markt eingestiegen, allerdings vorerst nur in der Heimat Südkorea.

Und nun also die Samsung Smart Bulb. Diese „Schlaubirne“ setzt ebenfalls auf Bluetooth, so dass man sie beispielsweise per Smartphone oder Tablet steuern kann. Fähigkeiten zum Farbwechsel à la Philips Hue sind zumindest bei den ersten Modellen nicht vorgesehen. Es lässt sich aber immerhin die Farbtemperatur von 2.700 K bis 6.500 K einstellen, also von einem eher gelblich-gemütlichen Weiß bis hin zum strahlenden Weiß. Zudem lassen sie sich bis auf 10 Prozent Leuchtkraft herunterdimmen. Samsung verspricht, dass eine Smart Bulb für 15.000 Stunden Betrieb gut sein soll, so dass man sie nach ihren Worten etwa zehn Jahre lang nutzt, bis man eine neue braucht. Gedacht sind sie sowohl für Konsumenten, aber auch für den professionellen Einsatz.

Bislang hat Samsung allerdings weder den Preis der Smart Bulb verraten, noch den genauen Termin für den Marktstart verkündet.

Weitere Informationen findet ihr in dieser Pressemitteilung. Gefunden haben wir die Samsung Smart Bulb bei TechCrunch.

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer