23.08.10

Samsung Omnia 735: Windows Mobile 6.5 zum letzten

Samsung Omnia 735 (Bild: Samsung)

Samsung bringt jetzt ein Handy auf den Markt, das trotz der baldigen Einführung von Windows Phone 7 auf die Vorgängerversion setzt.

 

Microsoft wird mit der neuen Mobiltelefonversion "Phone 7" eine Reihe alter Zöpfe abschneiden, und dadurch nicht nur Freunde gewinnen. Wer die alte Version mochte oder schon viel darin investiert hat - und sei es in Programme dafür - kann jetzt noch einmal zuschlagen und sich ein aktuelles Handy für Windows Mobile 6.5 kaufen. Das Samsung Omnia 735 richtet sich vor allem an Menschen, die unterwegs produktiv sind und weniger an Konsumenten von Video und Audio. So ist der Bildschirm mit 2,6 Zoll (6,7 cm) Diagonale und Auflösung von 320 x 320 Bildpunkten nicht mehr up to date. Das will das Omnia durch komplette Büroausstattung kompensieren. Auf der Version Windows Mobile 6.5.3 setzen die Applikationen von Microsoft Office Mobile 2010 auf, es bietet Push-E-Mail-Funktion und HSDPA. Damit das Privatleben oder soziale Kontakte im Beruf nicht zu kurz kommen, sind beliebte Social Network-Anwendungen mit an Bord.

Besonders stolz ist Samsung auf die schwenk- und schiebefrei nutzbare "ergonomische" QWERTZ-Tastatur, und dennoch: der Touchscreen lässt sich auch mit Stylus oder zur Not "mitti Fingers" bedienen.

Zu Microsoft Office Mobile 2010 gehören Word, Excel, PowerPoint, OneNote und SharePoint Workspace, alle mit dem Zusatz "Mobile 2010". Damit haben Nutzer die Möglichkeit, die jeweiligen Dokumente neu zu erstellen oder zu bearbeiten, zu öffnen oder abzuspeichern. SharePoint Workspace 2010 gewährt von überall Zugriff auf die Dokumente. Diese können auf einem Windows-Server abgelegt werden, oder vom Server aus mit dem Samsung Omnia 735 geöffnet werden. Dies erlaubt es, Informationen sicher mit Mitarbeitern, Partnern und Kunden zu teilen.

Musik und bunte (bewegte) Bilder gibt es denn dann doch via Windows Media Player 10. Für eine schnelle Internetverbindung unterwegs steht neben HSDPA mit bis zu 7,2 MBit/s auch WLAN zur Verfügung. GPS und eine 3,2-Megapixel Kamera sind ebenfalls mit an Bord. Der interne Speicher kann per microSD um bis zu 32 Gigabyte erweitert werden.

Das <Samsung Omnia 735 ist für rund 260 Euro erhältlich. Wer ein schnickschnackfeies Endgerät mit einem (mittlerweile) ausgereiften Betriebssystem sucht, wird mit dem Samsung Omnia 735 fündig. Auch wenn es keine App-Flut wie bei Android und iPhone gibt: Für Windows Mobile sind genügend vernünftige Programme erhältlich, und der problemlose Datentausch mit Windows sowie Office auf dem normalen PC ist garantiert.

Schlagworte zu diesem Artikel

Jetzt gratis anmelden und wir unterstützen Sie mit Informationen und aktuellen Lernangeboten!