Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

06.01.12

Samsung Galaxy Y Duos und Galaxy Y pro Duos: Zwei SIM-Karten und eine Tastatur

GALAXY Y DUOS - Zwei SIM-Karten und eine Tastatur {Samsung;http://www.samsungmobilepress.com/2011/12/22/GALAXY-Y-DUOS}

Samsung kündigt zwei preisgünstige Android-Smartphones mit zwei SIM-Kartenslots an: Galaxy Y Duos und Galaxy Pro Duos.

Der erste zu sein lohnt sich immer: Erster auf dem Mond, Erster beim Zieleinlauf und Erster mit Dual-SIM unter Android. Wer erinnert sich schon an den Zweiten?! Wird uns Samsung also in Erinnerung bleiben, als der Hersteller, der das erste Android-Smartphone mit Dual-SIM präsentierte? Wohl eher nicht, dergleichen gab es schon einige. Die Galaxy Y Duos und Galaxy Y Pro Duos wollen Arbeit und Freizeit miteinander kombinieren. Die beiden Unterscheiden sich hauptsächlich in ihrem Design: Das Galaxy Y Duos verzichtet zu Gunsten eines 3,1 Zoll Displays auf eine Tstatur, während das Pro Duos mit 2,6 Zoll auskommt und dafür eine Tastatur im Blackberry-Design anbietet um den professionellen Anwender anzusprechen. So sicher bin ich mir angesichts der technischen Ausstattung da aber nicht: 320 x 240 px Displayauflösung, «kraftvolle» CPU mit 832 MHz, immerhin 4 GB interner Speicher und als OS Android 2.3. Die 3 MP–Kamera wird als Fixfokus beworben, höchstwahrscheinlich die billige EDoF-Variante, und darf getrost als Spielzeug betrachtet werden - zumal die Aufnahme nur in QVGA mit 24 Bildern pro Sekunde gelingt. Bei diesen Werten erstaunt es nicht, dass die Wiedergabe auf VGA beschränkt ist.

Andererseits kleckert Samsung nicht, wenn es um Funkstandards geht: Quadband und HSDPA geben die Koreaner ihren Smartphones ebenso mit auf den Weg, wie auch WLAN und Bluetooth 3.0. Obendrauf gibt's noch A-GPS und einen digitalen Kompass. Das Pro Duos wird von vornherein mit verschiedenen Enterprise-Protokollen ausgeliefert (VPN, EAS, Afaria, CCX) und arbeitet mit einem optischen Trackpad. Trotz der heutzutage ungewöhnlich «langsamen» CPU-Taktung, werden die Samsung-Smartphones ausreichend schnell arbeiten, da die Display-Auflösung niedrig gewählt wurde.

Da die Geräte für 2012 angekündigt wurden, können Leistungsfetischisten noch hoffen, dass sich die technischen Daten bis zur Markteinführung noch etwas verbessern.

Die Pressemeldung zum Galaxy Y Duos und dem Galaxy Y pro Duos.

Schlagworte zu diesem Artikel

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer