06.07.10

Samsung Galaxy S2: Android-Lebkuchen mit Superpower

Samsung Galaxy S2: Kantig, Superstark

Galaxy S2 heisst das nächste Super-Smartphone, und es kommt von Samsung: Extremwerte machen es bereit für Android 3.

Das Samsung Galaxy S2 soll mit einem 4,3-Zoll-Display mit 1280*720 Pixel Auflösung, einem 2GHz-Prozessor (Dualcore) und weiteren Spitzenwerten alles in den Schatten stellen, was es bisher an Handy-Leistung gegeben hat. Das ist auch nötig, den Android 3 mit dem Codenamen Gingerbread (Lebkuchen) verlangt viel von den Maschinen.

Zwar handelt es sich noch um unbestätigte Gerüchte, aber die technischen Daten sollen von Samsung stammen. Das Super-Smartphone braucht die extremen Leistungsdaten, weil es auf Android 3.0 ausgerichtet ist:

Google soll eine Zwei-Schienen-Stratgie für Android beschlossen haben, wonach nur Geräte mit hoher Leistung von mindestens einem Gigahertz Prozessortakt etc. mit der nächsten Version des Betriebssystems ausgestattet werden dürfen - die andern werden maximal auf Android 2.2 aufdatiert.

Das Galaxy S2 von Samsung sollte die Hürde problemlos nehmen. Zum 2GHz-Prozessor und dem Bildschirm mit der kleinen HD-Auflösung 780p gesellen sich 1GB ROM und 4GB RAM sowie 32GB Flashmemory, die mit weiteren 32 GB im Micro-SD-Slot noch weiter aufgebohrt werden können.

Ausserdem bringt das Samsung S2 Smartphone eine 8-Megapixel-Kamera, die Full-HD aufnehmen können soll. Ferner sind A-GPS, Bluetooth 3.0, Wi-Fi b/g/n, Gyroscope, Accelerometer, Licht- und Annäherungssensor an Bord.

Das wäre dann alles in allem wohl etwa 100mal so viel Technik wie in meinem ersten Desktop-Computer.

Die Infos stammen aus dem Droiddog-Blog und sind nach dessen eigenen Angaben mit Vorsicht zu geniessen.

Schlagworte zu diesem Artikel

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer