Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

01.10.10

Samsung Full HD-Camcorder HMX-T10: Filmen aus dem Handgelenk

Samsung HMX-T10 - Klein, leicht und FullHD (Bild: Samsung)

Das nach oben geneigte Objektiv fällt am Samsung Full HD-Camcorder HMX-T10 als erstes auf.

Die Idee von Samsung ist gar nicht so schlecht. Bei allen Kameras klebt das Objektiv einfach vorne an der Kamera. Will man filmen, muss man die Kamera auf Augenhöhe hieven und dort halten. Samsung ändert das und neigt das Objektiv um 25 Grad nach oben. Vermutlich hat man in unzähligen Tests festgestellt, dass das genau der Winkel ist, in dem man die Kamera am bequemsten halten kann. Aber praktisch ist das schon, denn so kann man zusätzlich mit eigenen Augen schauen, was man da filmt und muss nicht auf den Bildschirm starren.

Das bedeutet auch, dass man die Kamera anders hält. Da man die Kamera leicht nach vorne geneigt hält, entlastet dies das Handgelenk und es bringt zusätzlich mehr Stabilität, weil man die Kamera in der Handoberfläche hat.

Das Objektiv hat einen zehnfachen optischen Zoom, der BSI-CMOS Sensor soll auch bei der FullHD Aufnahme das Bildrauschen verringern. Fotos werden mit 4,7 MP aufgenommen. In der Kamera integriert ist eine Schnittsoftware, mit der sich die Urlaubsvideos direkt im Gerät bearbeiten lassen.

Die Kamera soll in den nächsten Tagen auf den Markt kommen und kann zum Preis von 353 Euro schon vorbestellt werden.

Schlagworte zu diesem Artikel

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer