Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

13.11.09

Samsung Blue Earth S7550: Rettet die Erde

Samsung Blue Earth S7550 - Ökologisches Telefonieren (Bild: Samsung)

Bei der Konstruktion des Samsung Blue Earth S7550 haben die Ingenieure sehr viel Wert auf Nachhaltigkeit und grüne Technologie gelegt.

Handys sind, wie fast jeder weiß, nicht Geräte, bei deren Entwicklung das Wort "ökologisch" weit im Vordergrund gestanden hat. Allein der Akku ist problematisch, dazu kommt, dass die Materialien, aus denen das Handy besteht, auch nicht gerade umweltfreundlich sind. Samsung wollte das ändern und hat mit dem Samsung Blue Earth S7550 ein Telefon geschaffen, das nicht nur eine Menge mit alten Plastikflaschen zu tun hat, sondern auch noch vom Sonnenlicht lebt.

Das Samsung Blue Earth S7550 hat eine Außenhülle aus recycelten Plastikflaschen. Das macht die Hülle gleichzeitig auch sehr widerstandsfähig, wie Samsung betont. Außerdem spart man bei diesem Material auch Produktionskosten, und natürlich werden Ressourcen geschont.

Spannender ist aber noch das Solarpanel, das auf der Rückseite auf einen wartet.

Legt man das Handy eine Stunde in die Sonne, kann man danach immerhin 10 Minuten telefonieren. So spart man gerade im Sommer ein wenig Strom. Als kleinen Gag hat man auch einen Schrittzähler ins Handy eingebaut. Der rechnet dann aus, wie viel CO2 man gespart hat, wenn man zu geht.

Auf der technischen Seite stehen ein 3-Zoll Touchscreen mit einer Auflösung von 400 x 240 Pixeln, UMTS, WLAN, Blutooth und GPS. Es ist also alles dabei, was man für ein kleines Smartphone braucht. Allerdings setzt Samsung beim Betriebssystem auf eine eigene Entwicklung. Applikationen wird man also vergeblich suchen.

Samsung Blue Earth S7550

Schlagworte zu diesem Artikel

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer