06.10.09

Samsung Behold II: Android mit Touchwiz

Samsung Behold II - 3D Animation und Android

Samsung führt mit dem Touchscreen-Handy Behold II zwei Welten zusammen. Android trifft auf die Touchwiz-Oberfläche.

Bisher hat Samsung, wie viele andere Hersteller, auf ein Betriebssystem Marke "Eigenbau" gesetzt. Mit der Touchwiz-Oberfläche hat man versucht, die Navigation im Handy etwas einfacher zu gestalten.

Aber das Zauberwort für Smartphones der letzten Generation lautet: Applikationen. Die User wollen spielen, navigieren und die Oberfläche ihres Handys anpassen können. Aber ein reines Android-Handy ist dann auch wieder langweilig, also hat Samsung die eigene Software angepasst:

 

Das schöne an Android ist ja, dass es Open Source ist und man damit anstellen kann, was man will. HTC hat mit der "Sense" Oberfläche schon gezeigt, wie man Android verbessern kann, Samsung legt nun ebenfalls nach.

Bei der Touchwiz-Oberfläche handelt es sich um einen Desktop im 3D-Format. Man kann einen Kubus drehen und so mehrere Applikationen auf dem Desktop lagern. Das System ist nicht uncharmant, vor allem, wenn es auf Android trifft. Samsung spendiert dem Behold II ein 3.2 Zoll großes AMOLED Display auf dem man mit dem 3D-Würfel spielen kann. Die restlichen Einstellungen und Features findet man dann in der Android-Oberfläche.

Dazu gibt es die üblichen Zutaten eines Smartphones, wie Tocuhscreen, WLAN, GPS, Bluetooth, aber auch eine Unterstützung für Microsoft Exchange und gute 16 GB eingebauten Speicher.

Bisher gibt es leider nur die Ankündigung und Preise oder ein Erscheinungsdatum werden noch nicht genannt.

Jetzt gratis anmelden und wir unterstützen Sie mit Informationen und aktuellen Lernangeboten!