16.03.11

Samsung B7722i: Zwei SIM-Karten in einem Handy

Samsung B7722i - Praktische Sache mit 2 SIM-Karten (Bild: Samsung)

Das Samsung B7722i schluckt zwei SIM-Karten gleichzeitig, aber nur ein Slot kann UMTS.

Es gibt durchaus einige Menschen, die mit zwei Handys durch die Gegend laufen. Oft ist es ein Firmenhandy, das man zusätzlich in der Tasche hat, aber auf dem Privattelefon möchte man ja auch erreichbar sein.

Die Lösung ist ein Handy, das zwei SIM-Karten aufnehmen kann, doch die sind bisher noch eher selten auf dem Markt zu finden. Samsung glaubt hier eine Marktlücke entdeckt zu haben und probiert es mal mit einem Telefon, das zwar wie ein Smartphone aussieht, aber leider nicht so viel kann.

Der 3.2 Zoll große Touchscreen hat eine Auflösung von 240 x 400 Pixel und ist, neben zwei einfachen Tasten, das einzige Bedienelement für das Handy. Das Betriebssystem hat Samsung selber gestrickt, es ist aber auch nicht "Bada", sondern eine weitere Lösung, die man allerdings mit der bekannten "Touchwiz" Oberfläche versehen hat.

Während eine SIM-Karte sogar HSDPA verträgt, muss sich die zweite Karte mit GSM begnügen. Nicht mal GPRS oder EDGE ist drin, also reicht es hier nur zum telefonieren. Aber viel kann man mit dem Handy auch unter UMTS nicht machen. Samsung spricht von ein paar Applikationen, darunter eine für Google Maps. Soziale Netzwerke wie Twitter oder Facebook werden nicht erwähnt. Dafür gibt es eine Kamera (5 MP) und ein UKW-Radio.

Das neue Samsung Handy kommt Anfang April auf den Markt und soll dann 350 Euro kosten.

Schlagworte zu diesem Artikel

Jetzt gratis anmelden und wir unterstützen Sie mit Informationen und aktuellen Lernangeboten!