06.01.08

Roboter-Achterbahn: Einarmiges Astronautentraining

Bild

So ein Roboterleben kann einsam sein: immer die gleichen Aufgaben, den ganzen Tag nur schweißen und keine Möglichkeit, seine Agressionen abzubauen. Aber wenn Programmierer den Maschinen mal einen Freiraum einräumen, geht es zur Sache. Aus einem Experiment ist inzwischen ein eigener Markt geworden.

Bild

Ansich waren Menschen immer tabu, wo rohe Roboterkräfte sinnlos gefährlich walten: Industrieroboter sind massiv, kräftig und nicht dazu konstruiert, auf Menschen in ihrem Revier Rücksicht zu nehmen. Doch dann schraubten Mitarbeiter des Roboterherstellers Kuka in Augsburg einen Autositz an einen Auto-Schweißroboter und sorgten dafür, daß statt Schweißen nun Schweißausbrüche angesagt waren:

 

<object width="425" height="344"><param name="movie" value="http://www.youtube.com/v/yln_IGDuOCo&hl=en&fs=1"></param><param name="allowFullScreen" value="true"></param><param name="allowscriptaccess" value="always"></param><embed src="http://www.youtube.com/v/yln_IGDuOCo&hl=en&fs=1" type="application/x-shockwave-flash" allowscriptaccess="always" allowfullscreen="true" width="425" height="344"></embed></object>

Nachdem der so gebeutelte Mitarbeiter am nächsten Tag wieder aufrecht gehen und sogar die Betriebskantine besuchen konnte, wurde das Verfahren soweit perfektioniert, dass auch der TÜV zustimmte und Roboter heute Lego- und Disneyland-Besucher auf eigene Wahl programmiert in Stärken von "mittlerer Seegang" bis "Land unter" herumschleudern dürfen. Statt "Rollercoaster" (= Achterbahn) heißen diese Konstruktionen nun Robocoaster.


Orange Kuka-Roboter schleudern grüne (mindestens im Gesicht) Männchen herum...

Bleibt nur zu hoffen, dass niemand am Fließband bei Audi oder Mercedes Montag morgens die falsche CD einspielt und plötzlich die S-Klassen durch die Werkshallen segeln...

[Via Gizmodo sowie einen der Redaktion bekannten ehemaligen Kuka-Mitarbeiter]

Schlagworte zu diesem Artikel

Jetzt gratis anmelden und wir unterstützen Sie mit Informationen und aktuellen Lernangeboten!