03.08.09

Robot USB Stick: Domo arigato, Mr. Roboto

Roboter USB Stick - Hübsch, aber klein (BildL Lazybone)

Der kleine Robot USB-Stick erfüllt zwei Dinge. Er speichert Daten und sieht gut aus.

UBS-Sticks - man kann nicht mehr ohne sie leben. Mittlerweile kann man ganze Festplatten auf den Sticks speichern, was Backups und solche Dinge extrem leicht macht. Vorbei die Zeit, als man alles auf DVDs brannte und die Bildersammlung dann irgendwo in einer Schublade rumflog. Dummerweise sehen USB-Sticks aber meist langweilig aus. Schwarz, ein Steckschutz, den man als nach drei Sekunden verlegt. Da hilft einfallreiches Design:

Zum Beispiel dieser fröhlich lächelnde Roboter, dessen Design aus den 50er Jahren zu stammen scheint. Ist doch deutlich hübscher und sieht an einen echten Geek auch deutlich besser aus.

Dumm nur, dass diese Sticks nur 1 GB Speicher haben. Was ist eigentlich so schwierig daran, einen USB-Stick herzustellen, der gut aussieht und 16 GB Daten speichern kann? Man wird wohl warten müssen. Derweil kann man sich einen Roboter für 18 Dollar bei Lazybone kaufen.

 

Schlagworte zu diesem Artikel

Jetzt gratis anmelden und wir unterstützen Sie mit Informationen und aktuellen Lernangeboten!