Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

07.05.09

RipNAS Statement: Externes SSD-Gerippe

Passiv gekühlt und mit SSDs.

RipNAS bringt das erste lüfterlose Netzlaufwerk mit SSD-Speicher auf den Markt. Und CDs rippt das Gerät auch noch.

NAS-Laufwerke sind schon was Praktisches: Per Ethernet-Kabel ins heimische Netzwerk integriert streamen Sie Musik und Video auf die Computer oder fristen ihr Dasein als simple Datenspeicher. Das Statement SSD verzichtet überdies auf Lüfter sowie mechanische Komponenten und sieht dank gebürstetem Alu auch zwischen Verstärker und Konsole gut aus.

Das RipNAS Statement SSD basiert auf dem Betriebssystem Windows Home Server, im Inneren arbeitet ein zweikerniger Atom-Prozessor mit zwei Gigabyte Arbeitsspeicher. Weitere Eckdaten: Zwölf Kilogramm Gewicht, Maße von 10x43x48 Zentimetern und vier USB-Ports.

Einen weiteren Pluspunkt heimst das RipNAS durch ein optisches Laufwerk ein: CDs können ohne zusätzliche Arbeitsschritte automatisch gerippt, getaggt, auf Fehler überprüft und in eine der unterstützten Medienbibliotheken einsortiert werden.

Das Herz des Statement SSD bilden zwei je 250 Gigabyte fassende Solid-State-Drives. Wer viel Platz braucht und herkömmliche Festplatten nicht von der Bettkante stößt, bekommt mit dem Statement HDD satte drei Terabyte.

Die NAS-Laufwerke werden exklusiv von einer Handvoll britischer Händler vermarktet, einen Preis hat RipNAS noch nicht angegeben.

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer