Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

13.12.09

Recon Instruments Alpine Goggle: Terminators Skibrille

Alpine Goggle Skibrille

Recon Instruments entwickelt mit der "Alpine Goggle" die Skibrille der Zukunft: mit virtuellem Armaturenbrett, Karten zur Navigation und anderen Daten.

 

Ein knappes Jahr soll es noch dauern, bis Recon Instruments die Alpine Goggle auf den Markt bringt. Dann können geübte Skifahrer, Biker, Motocrosser und andere jede Menge Informationen direkt über das 15mm-Display abrufen, das in die Skibrille eingebaut ist. Und das auf Wunsch Karten mit dem eigenen Standort und dem der Freunde einblendet oder die erreichte Geschwindigkeit, Höhe, Zeit, Temperatur - und was es eben sonst so Wissenswertes gibt.

Die drei Kernkompetenzen der Alpine Goggles - um mal Marketingsprech zu benutzen - sind Navigation, Kommunikation und Information. Es soll möglich sein, nicht nur die aktuellen Leistungsdaten wie zurückgelegte Kilometer, erreichte Zeit, Höhe, Geschwindigkeit und so weiter abzurufen, sondern auch den eigenen Standort auf einer Umgebungskarte einzublenden - inklusive der Standorte von Freunden, sofern sie über eine Alpine Goggle verfügen. Und dann kann man auch gleich per Textnachricht oder Mobiltelefon einen Treffpunkt verabreden.

Alpine Goggle soll rund 120 Gramm wiegen und in zwei Ausführungen erhältlich sein, die unterschiedliche Display-Auflösungen bieten sollen. Der Preis wird zwischen 350 $ und 450 $ liegen. Das jedenfalls sind die augenblicklichen Angaben. Mal sehen, wie der Stand der Dinge im Herbst 2010 ist. In einem Jahr kann noch viel passieren.

Mehr Infos über die Alpine Goggle Skibrille direkt beim Hersteller Recon Instruments.

via Born Rich

Schlagworte zu diesem Artikel

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer