29.07.09

Radeon HD 4670: Upgrade für alte Rechner

Radeon HD 4670 - AGP Karte für ältere Rechner (Bild:HSI)

Die Radeon HD 4670 ist eine neue Grafikkarte für ältere Rechner, die nur einen AGP-Slot haben.

Alte Rechner auf dem neuesten Stand zu halten ist nicht leicht. Die Sockel der Prozessoren ändern sich dauernd, die andere Technik schreitet auch voran. Vor ein paar Jahren galten AGP-Slots als der letzte Schrei, heute ist man mit einem PCI-Express deutlich besser dran. Und die nächste Generation wartet schon um die Ecke. Dennoch kann man alte Mono-Core Rechner ja durchaus noch mit einem abgespeckten Windows 7 oder Linux betreiben. Aber die Grafik muss man auch auch verbessern, denn die neuen Flash-Versionen verbrauchen ganz schön viel Ressourcen:

Da ist die Idee, noch mal eine AGP-Karte auf den Markt zu werfen sicher nicht die schlechteste, zu Mal man bei ebay und Konsorten meist nur noch Gebrauchtware bekommt.

Die neue, alte Karte ist mit 1.746 MHz getaktet und verfügt über einen 1 GByte DDR3-Speicher. Damit ist man im Mittelfeld einigermaßen gut ausgerüstet, Spiele in voller Auflösung sollte man aber wohl nicht ausprobieren. Aber immerhin ist man für das Netz und für Videos auch auf alten Rechnern gut ausgerüstet.

Dazu kommt, dass die Karte mit 30db auch extrem leise ist, die alltägliche Arbeit nicht stört. Radeon HD 4670

 

Jetzt gratis anmelden und wir unterstützen Sie mit Informationen und aktuellen Lernangeboten!