06.12.09

PsiXpda: Psion-Erbschleicher

PsiXpda - Neuer Psion-Nachfolger

PsiXpda heißt die neue Firma, die ihren UMPC mit Windows XP im 5 Zoll Format an den Mann bringen will.

Update: Batterielaufzeit liegt bei 2,5 - 3 Stunden laut Slashgear.com

Der Psion 5mx war und ist für Viele immer noch der einzig wahre PDA. Er hatte ein hervorragendes Betriebssystem, das stabil und schnell lief (mit einer 36MHz CPU!) und einen herausragenden Formfaktor mit integrierter Volltastatur. Selbst heute werden noch bis zu 200 Euro für ein gebrauchtes Gerät gezahlt - 10 Jahre später!

Die Firma PsiXpda will das Erbe dieses sagenumwobenen Gerätes antreten: Ein ehemaliger Servicetechniker von Psion machte sich selbstständig und verwirklicht nun seine Idee des 5mx im 21. Jahrhundert.

Der UMPC mit dem Namen PsiXpda hat eine Tastatur unterhalb des Displays - wie die Original Psion damals - das haben aber mittlerweile viele Smartphones auf dem Markt. Auch die Slider-Mechanik statt dem Zuklappen kennen wir vom Nokia N97 und verschiedenen HTC-Modellen. Was das Gerät von anderen unterscheidet, ist seine Winzigkeit. Die Abmessungen von 174 x 84 x 25 mm sollen zum Kleinsten gehören, was es gibt - und das bei 430 g.

Der PsiXpda läuft nämlich unter Windows XP mit einem Intel Atom Z510 bei 1,1 GHz, angezeigt durch die Intel GMA 500 GPU mit angeblich eigenen 32 MB. Da es sich hierbei um eine Standard-Netbookplatform handelt, dürften auch andere Betriebssystem installierbar sein, erkennbar auch an den standardmäßigen 1 GB RAM. Der Bildschirm verfügt über eine Auflösung von 800 x 480 Pixeln auf einem 5 Zoll Touchscreen. Für persönliche Daten stehen einem 16 GB auf einer SSD zur Verfügung, erweiterbar durch externe Festplatten am USB 2.0 Port oder eine MicroSD-Karte.

Wer mit anderen kommunizieren will, kann auf vielfältige Möglichkeiten blicken, sowohl Bluetooth 2.0 EDR als auch WiFi (b- und g-Standard) sind mit von der Partie und als kleines Schmankerl gibt es noch optional 3G bzw. EVDO, WCDMA und TD-SCDMA für den amerikanischen Raum.

Veranschlagt man 5 Watt Leistungsaufnahme für das Display, sowie 4,3 Watt für die Plattform (Intels Angaben) und legt eine Spannungsversorgung von 19 Volt zu Grunde, dann reicht der Akku mit 1850 mAh für ungefähr 4 Stunden Laufzeit, unter idealen Bedingungen ohne Funkaktivität. Sehr mickrig, verglichen mit etlichen Tagen beim Vorbild.

Update: Die tatsächliche Batterielaufzeit soll bei maximal 3 Stunden liegen.

Der PsiXpda hat Potential aufgrund seiner Größe und Portabilität, allerdings sind andere Hersteller (Viliv, Umid) auch schon auf diese Idee gekommen - ohne durchschlagenden Erfolg - oder welches Gerät benutzt der Nachbar gerade? Und was der PsiXpda mit Psion gemein haben soll, außer dem Mitarbeiter, bleibt mir auch verborgen.

In den nächsten Wochen wird das Gerät in England zu kaufen sein, für einen Preis von ungefähr 500 Pfund, also rund 550 €.

Näheres auf der Homepage von PsiXpda .

Auch AllAboutSymbian berichtet darüber.

Slashgear.com hat ein Demovideo aufgenommen:

<object width="540" height="350"><param name="movie" value="http://vms.slashgear.tv/sgtv/sgtv_player.swf"></param><param name="allowFullScreen" value="true"></param><param name="allowscriptaccess" value="always"></param><embed src="http://vms.slashgear.tv/sgtv/sgtv_player.swf" quality="high" width="400" height="277" allowFullScreen="true" allowScriptAccess="always" flashvars="settings=http://vms.slashgear.tv/sgtv/sgtv_embed.php?vkey=84325132fca8edcdfb40" name="SlashGearTV" type="application/x-shockwave-flash" pluginspage="http://www.macromedia.com/go/getflashplayer"></embed></object>

Jetzt gratis anmelden und wir unterstützen Sie mit Informationen und aktuellen Lernangeboten!