Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

08.05.10

Primera M-Disc: Daten speichern für die Ewigkeit

M-Disc hält die Daten 500 Jahre

Milleniata Disks speichern Daten über einen längeren Zeitraum als herkömmliche CDs und DVDs.

 

Das Basismaterial für die M-Disc ist nicht organisch, sondern gesteinsähnlich. Die Medien werden mit einem Laser beschrieben, der sehr viel stärker ist als in einem normalen Laufwerk - in diesem Fall nur ein einziges Mal, die Daten sind anschließend nicht mehr zu löschen oder verändern. Der Hersteller verspricht eine Lebensdauer von mindestens 500 Jahren. Zudem ist die M-Disc unempfindlich gegen Hitze oder Sonneneinstrahlung. Wer dagegen eine normale DVD an einem Sonnentag auf dem Schreibtisch liegen lässt, kann sich meist von dem Inhalt verabschieden. Aber auch unter optimalen Bedingungen kam es schon häufig zum Abbau der Pits in den Schreibspuren - nicht so bei der M-Disc.

Das Milleniata-Schreiblaufwerk ist extern und kann an jede USB-Schnittstelle angeschlossen werden. M-Discs können in jedem DVD-Laufwerk gelesen werden und benutzen das gleiche Dateiformat (bieten also auch die gleiche Kapazität).

Profis können die "M-Disc" mit Dupliziergeräten von Primera Technology nutzen. Die Firma baut diese zunächst in die Disc-Publisher-Modelle SE und Pro Xi2 ein. Die optischen Medien sind in bedruckbarer und nicht bedruckbarer Version erhältlich.

"Anders als bei altertümlichen Inschriften, die auf Wunsch der gerade herrschenden Klasse gerne einmal umgeschrieben oder gelöscht wurden, ist bei der M-Disc die Veränderung der einmal gesicherten Inhalte nicht mehr möglich." lobt Primera die Einmaligkeit des Schreibvorgangs. Der M-Writer kann mit den meisten Computern und Betriebssystemen genutzt werden. Dazu zählen Microsofts Windows 7, Vista und XP, Apples MAC OS X sowie Linux. Für den Schreibvorgang wird eine entsprechende DVD-Brennsoftware benötigt, die M-Disk ist dabei zu allen gängiger Schreibsoftware kompatibel, sagt der Hersteller Milleniata, der aber außer 25-30 US-Dollar je M-Disc-Scheibe Preise genauso wenig verrät wie Primera.

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer