Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

05.01.08

PowerMac-LED-Uhr-Hack: Computergehäuse meets Uhr

Apple LED Hack

Hacks machen es den meisten Technikfreunden im Optimalfall nicht nur einfacher, sondern auch angenehmer, mit den gehackten Geräten zu arbeiten. Ein Hack eher optischer Natur ist die ins Gehäuse gesetzte LED-Uhr.

Apple LED Hack

Ein Großteil der Hacks, die ich in den letzten Monaten gesehen hatte, war vor allem praktischer Natur. Von "Wie bekomme ich meinen iPod Touch dazu, auch VoIP zu unterstützen?" bis hin zu "Wie kann ich noch mehr Speicher in Rechner XY einbauen?" war da alles dabei.

Eher dekorativer Natur ist da schon diese Gehäusebearbeitung. Anders Lundberg kam auf die Idee, einen handelsüblichen Wecker in ein Power Mac-Gehäuse einzubauen:

 

Als ich mir das Frontgitter des Rechners eines Tages mal genauer anschaute, kam mir der Gedanke in den Sinn, dass 3 mm große LEDs perfekt in die Gehäuselöcher passen würden.

Gesagt getan. Alles, was die Uhr noch zusätzlich braucht, ist ein Stromanschluss, aber das ist wohl nicht das größte Problem. Anders verkauft mittlerweile die Uhr zum Selbsteinbau zu Preisen ab 70 US-$. Wer nicht selber löten kann oder will, bekommt es auch fertig gelötet.

[Projektseite via Gadget Lab]

Schlagworte zu diesem Artikel

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer