Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

28.07.12

POP-Ladestation: Smartphones und Tablets unterwegs aufladen

POP-Kickstarter Ladehelfer.

Manchmal muss man erst ein Problem haben, um ein Produkt zu entwickeln. Und dieses Problem kennen viele von uns: Man hat viel zu viele Geräte, die alle ein anderes Ladekabel benötigen und natürlich immer unterwegs Nachschub brauchen. Mit POP hat man in Zukunft 25.000 mAh in der Tasche und kann seine Geräte wiederbeleben.

Einer für Alle! POP, was nichts weiter als die Abkürzung für Portable Power ist, ist ein viel beachtetes Kickstarter-Projekt.

James Siminoff stand vor dem Problem eine Menge leerer Akkus in der Familie zu haben, die unterwegs geladen werden wollten. Zusatzakkus gibt es ja mittlerweile wie Sand am Meer, es fehlt jedoch an guten, günstigen und vielleicht auch noch hübschen Lade-Lösungen, die zeitgleich mehrere Geräte laden können und dabei auch noch bezahlbar bleiben.

Die Idee für POP entstand damit aus einem echten persönlichen Bedarf, den man als Techniknutzer in der heutigen Zeit sehr gut nachvollziehen kann. Der POP darf dabei untwerwegs genau so durch Leistung glänzen wie stationär, denn er ist wirklich nett anzusehen. Schlicht, weiß, auf Wunsch auch mit Unternehmenprägung für Werbezwecke. Er kommt von Haus aus mit verschiedenen Ladekabeln, wobei es ein System gibt, das Micro-USB und den 30er-Apple-Pin Dock-Connector vereint.

Hier seht ihr das gute Stück im Video:

Die Finanzierung der ersten POPs ist bereits gesichert, denn es sind schon rund 80.000 US-Dollar zusammen gekommen, 50.000 US-Dollar waren die magische Grenze. Noch bis zum 1. September läuft die Kickstarter-Kampagne. Das Projekt hat viel Aufmerksamkeit, ganz zu Recht. Wer mit den verschiedenen Geräten unterwegs ist, muss sonst auch gleich mehrere Lösungen mitschleppen - vor allem bei Geräten wie dem neuen iPad mit seinem 10 Watt-Leistungsbedarf schaut man schnell in die Röhre.

Für Vorbesteller gibt es den POP schon ab 149 US-Dollar (umgerechnet rund 120 Euro), der spätere Verkaufspreis soll bei 199 US-Dollar (160 Euro) liegen. Für den Versand außerhalb der USA kommen 15 US-Dollar dazu.

Alle Informationen zum Multi-Lader POP auf der Kickstarter-Projektseite.

Schlagworte zu diesem Artikel

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer