31.07.09

Polycom Communicator C100S: Die Freisprecheinrichtung für Skype

Polycom Communicator C100S: Freiheit beim sprechen. (Bild: Amazon)

Freihändig am Computer telefonieren wird mit diesem Gerät zum Genuss, Windows XP vorausgesetzt.

 

Wer Skype in größerer Runde, etwa in einer Konferenz, benutzen möchte oder es einfach leid ist, sich mit Headsets herumzuschlagen, der sollte sich den Polycom Communicator C100S einmal näher anschauen. Das Gerät wird einfach per USB an den Rechner angeschlossen und lässt sich als Soundkarte in jedes gewünschte Programm einbinden. Die Knöpfe auf der Vorderseite erlauben die Steuerung der wichtigsten Funktionen wie Rufannahme und Lautstärke.

Die beiden eingebaute Mikrophone sind laut Erfahrungsberichten so leistungsstark, dass der Empfänger am Ende der Leitung keinen Unterschied zu einem Headset direkt vor dem Mund erkennen kann. Das Besondere an dem C100S ist die mitgelieferte Software, die Echo und Feedback erfolgreich eliminiert. Skype-Nutzer können ein Lied davon singen, wie schwer es manchmal ist, schon mit zwei Teilnehmern eine störungsfreie Verbindung aufzubauen. Durch den gut verarbeiteten Lautsprecher kann das Gerät auch als Musikbox am Laptop zum Einsatz kommen, für private Gespräche lassen sich zusätzlich Kopfhörer an der integrierten Buchse anschließen.

Die schlechte Nachricht (für manche) folgt nun zum Schluss: Die benötigten Treiber laufen nur auf Windows XP einwandfrei, Benutzer von Vista, OSX und Linux müssen mit Einschränkungen, wie funktionslosen Tasten, rechnen.

Gute Qualität hat ihren Preis: Obwohl der Polycom Communicator C100S schon seit 2007 auf dem Markt ist, kostet er noch immer knapp über einhundert Euro.

» Deutsche Polycom-Homepage

Jetzt gratis anmelden und wir unterstützen Sie mit Informationen und aktuellen Lernangeboten!