06.09.13

PNY StorEdge: Speicherkarte für die MacBook-Familie

PNY StorEdge: Speicher für MacBooks {pd PNY;http://www.open2europe.org/transferts/Press/Allemagne/PNY/StorEDGE/}

Speicherspezialist PNY stellt seine StorEdge Speicherkarte für Apples MacBook-Familie vor. Der semipermanente Flash-Speicher wurde exklusiv für MacBooks entwickelt und erhöht deren Speicherkapazität um 64 GB oder 128 GB.

 

Die StorEDGE Speicherkarte von PNY ist nicht der erste Versuch, den Speicherplatz von MacBooks aufzupeppen. Gerade, wenn man sich für eine schnelle SSD statt einer normalen Festplatte entschieden hat, freut man sich über jede Option, den mageren Speicherplatz etwas zu erweitern.

So war das Kickstarter-Projekt Nifty Minidrive sehr erfolgreich, bei dem eine 64 GB große SD-Karte im Sonderformat um Unterstützer warb. Nifty Drive verschwindet nahtlos im SD-Kartenleser eines MacBook und kann nur mit einer Büroklammer oder etwas ähnlichem herausgelockt werden (eine kleine Reminiszenz an die frühen Macs, bei denen die Diskette mit einer Büroklammer manuell ausgeworfen werden konnte.)

StorEdge fügt sich nicht ganz so nahtlos in den SD-Kartenleser eines MacBooks, aber das Prinzip ist das gleiche.

StorEdge verschwindet fast vollständig im MacBook und steht nur gerade soweit hervor, dass man die Karte mit den Fingernägeln greifen kann und nicht auf eine Büroklammer angewiesen ist, wenn man den Speicher mal entfernen will.

In den Kartenleser des MacBooks eingelegt, erscheint die Karte als zusätzliches Laufwerk. Laut PNY sind die Karten kompatibel mit dem 13 Zoll MacBook Air, dem MacBook Pro, und dem MacBook Pro Retina. Das kleine 11 Zoll MacBook Air verfügt ja leider nicht über einen Kartenleser.

Die StorEdge Speicherkarten sind in zwei Größen erhältlich 64 GB gibt es für rund 80 Euro, 128 GB sollen ungefähr 150 Euro kosten.

Der Preisunterschied zwischen einem MacBook Air (13 Zoll) mit 128 GB oder 256 GB beträgt 200 Euro. Mit einer StorEdge Karte erhält man die 128 GB ungefähr 50 Euro günstiger. Allerdings macht PNY momentan noch keine Angaben zu Lese- und Schreibgeschwindigkeiten der StorEdge Karten. Wahrscheinlich ist man da mit einer SSD besser bedient.

Trotzdem eine nette Idee für alle MacBook-Besitzer, die schon ihre übertriebene Sparsamkeit verflucht haben, weil sie nach dem Kauf feststellen mussten, dass 128 GB doch nicht ausreichen.

Mehr Infos über die StorEdge Speichererweiterungen für die MAcBook-Familie gibt es direkt beim Hersteller PNY .

Jetzt gratis anmelden und wir unterstützen Sie mit Informationen und aktuellen Lernangeboten!