Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

09.11.07

Pinnacle ShowCenter 250HD TV spielt PC-Videos in HD

Pinnacle ShowCenter 250 Gerät

Mit dem Pinnacle ShowCenter 250HD verspricht der Hersteller, Videos und Musik ab PC-Festplatte in High-Definition-Auflösung auf entsprechenden TV-Flundern im Wohnzimmer abzuspielen.


Pinnacle Showcenter 250HD - was diese Abkürzung wohl bedeutet...?

Das ShowCenter ist ein Bindeglied zwischen Netzwerk und Fernseher. Es holt sich PC-Festplatten oder einer angeschlossenen USB-Disk Video- und Musikdateien in unterschiedlichsten Formaten und bereitet diese für herkömmliche Unterhaltungsgeräte wie Stereoanlage oder Fernseher auf.

 

 

 

Audiogeräte werden dabei über zwei analoge zwei Stereo-Audioausgänge (4 x RCA) und zwei digitale S/PDIF Audioausgänge (1 x RCA koaxial, 1 x Toslink optisch) verbunden. Der Fernseher erhält die Bilder via Component (YPrPb, 3 x RCA), SCART, Composite-Video (RCA) oder S-Video (Y/C, MiniDIN).


Rückseite des Pinnacle ShowCenter 250 HD.

Seine Stärken hat das ShowCenter 250HD im Videobereich. Die Dateiformate Windows Media Video 9, DivX HD und MPEG-4 soll es mit Auflösungen von bis zu 1080i wiedergeben können. Daneben unterstütz es auch die üblichen Videoformate Windows Media Video 9, WMV-DRM, MPEG-1, MPEG-2, MPEG-4 AVI, DivX. Bei den Audioformaten verspricht Pinnacle Kompatibilität zu MP3, WMA, WMA Pro und WMA lossless bis zu WMA-DRM und PCM WAV uncompressed.

Die Mediadaten können sich auf einem Windows-PC mit Media Player 11 oder einem anderen Gerät befinden, welches die Voraussetzungen als UPnP AV MediaServer erfüllt.

Die Verbindung zum LAN kann wahlweise drahtlos (802.11g) oder über Ethernet-Kabel erfolgen.

 

Bedient wird das Ganze über eine Infrarot-Fernsteuerung mit einem gefälligen Menü auf dem Fernseher.

Produktsite des Pinnacle ShowCenter 250HD

Das ShowCenter 250HD soll am Mitte November für 199 Euro zu haben sein.

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer