09.03.08

Philips Imagination Light Canvas: Wandbemalung mal anders

Imagination Light Canvas

Touchscreens halten immer mehr Einzug in das ganz normale Alltagsleben. Eine berührungsempfindliche Wand war mir bisher aber neu. Genau das ist aber der Philips Imagination Light Canvas.


Imagination Light Canvas

Besucher des Mercy Medical Center in Arkansas haben zukünftig eine hübsche Leinwand zum bemalen: Philips hat dem Krankenhaus eine interaktive 14-Fuß-LED-Wand geschenkt. "Imagination Light Canvas" nennt sich das gute Stück und besitzt insgesamt 1420 berührungsempfindliche Pixel, auf denen die Besucher durch Berührung malen können. Die gemalten Bilder verschwinden nach ein paar Minuten, insgesamt können 6 Leute mitmalen.

 

Aufgestellt wurde die LED-Wand im Warteraum der Geburtsklinik und soll für Ablenkung und Entspannung bei den Wartenden sorgen. Angeblich soll das Display insgesamt nicht viel mehr Storm verbrauchen als ein handelsüblicher Toaster.

Schick, das. Sowas hätte ich auch gern in Wartezimmern. Dann muss ich nicht immer diese furchtbaren Society-Magazine durchblättern.

[via Engadget]

Jetzt gratis anmelden und wir unterstützen Sie mit Informationen und aktuellen Lernangeboten!