21.11.08

Pet's Eye View Camera: Kamera für die Katz'

Katzen- und Hundekamera

Eine Katzen-Kamera auch für Hunde ist jetzt kommerziell verfügbar. Sie ist indes ein bisschen schwach auf der Brust (oder an der Gurgel).

Die Abenteuer von Jürgen Pertholds Mr. Lee-Katzenreporter sind längst in die Annalen der Journalismus-Geschichte eingegangen, da kommt endlich ein Produkt auf den Markt, das aus jeder Katze und jedem Hund einen Bürger- vierbeinigen Reporter macht:

Die "Pet's Eye View Camera" oder Haustier-Perspektiven-Kamera schiesst jede Minute, alle fünf oder alle 15 Minuten ein Bild aus der Sicht der Gurgel unseres Hundes oder unserer Katze:

Das Kunststoff-Gehäuse passt an ein Halsband, ist wasserdicht und dank der runden Form weniger eine Strangulations-Gefahr für abenteuerlustige Jünger von Katzenreporter Mr. Lee als der etwas kantige Kamera-Eigenbau, mit dem Jürgen Perthold einst seine Katze losgeschickt hat.

Ausserdem mag so manchem Tierliebhaber die einfache Installation dank USB- Schnittstelle und das Laden der Batterie über den gleichen Anschluss entgegen kommen.

Schade ist allerdings, dass dass die kleine billigst-Digitalkamera grade mal 35 Fotos aufnehmen kann.

[sowia 614]Pet's Eye View Camera[/sowia]

[Via 7Gadgets]

Schlagworte zu diesem Artikel

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer