Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

12.08.09

Pentax Optio WS80: Strandpanorama

Pentax Optio WS80 - Wasserdicht und robust (Bild: Pentax)

Die Pentax Optio WS80 kann man nicht nur bedenkenlos ins Wasser werfen. Fotos kann man auch machen.

Ein wenig spät kommt sie ja, die Pentax Optio WS80. Der Sommer ist zwar noch nicht ganz vorbei, aber wenn die Pentax im Herbst auf den Markt kommt, wird er nur noch eine blasse Erinnerung sein. Aber Urlaub kann man ja das gesamte Jahr machen und irgendwo gibt es immer einen Strand, der erobert werden möchte. Mit dieser Kamera geht das zumindest relativ schadlos, denn Sand und Wasser machen hier nichts aus:

Sie ist ja nicht die erste Kamera, die etwas robuster ist und eine Menge aushält. Und wenn man nicht gerade die Innovationen nach vorne getrieben hat, dann muss man sich was anderes einfallen lassen, um Kunden zu bekommen.

Pentax hat seiner Kamera eine Panoramafunktion eingebaut, mit der man drei Bilder automatisch aneinander tackern kann. Klingt interessant, doch da das Objektiv erst bei 35mm anfängt, ist das so eine Sache mit dem Panorama. Immerhin bekommt man etwas mehr zu sehen, als das sonst der Fall ist, den Pentax verspricht mit dieser Funktion Aufnahmen, als hätte man ein 21mm Objektiv zur Hand.

Dazu verträgt die Kamera eine gute Schippe Sand und man kann sie bis zu einer Tiefe von 1,50 Meter im Wasser versenken. Pentax Optio WS80 kosten knapp 200 Euro.

 

 

Schlagworte zu diesem Artikel

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer