Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

25.09.10

Pentax K-5: Verbesserte Spitzenkamera

Pentax K-5

Die neue K-5 von Pentax bringt ein paar technische Verbesserungen, darunter eine höhere Auflösung.

Pentax hat sich eine schöne Nische auf dem DSLR-Markt erarbeitet, die Pentax mit dem neuen Modell K-5 weiter ausbauen möchte.

Die K-5 ist der Nachfolger der schon nicht erfolglosen K-7, die sich weiterhin gut verkauft. Pentax hat will dabei offenbar die Modellnummer nicht erhöhen, sondern verkleinern - was irgendwann, so in fünf Entwicklungsschritten, ein Problem wird. Bei der grundsätzlichen technischen Ausstattung hat sich nicht viel getan. Man setzt weiter auf einen APS-C Sensor, nur wurde die Auflösung von 14.6 MP auf 16.3 Megapixel erhöht.

Verbessert wurde auch die Aufnahmegeschwindigkeit, denn statt fünf Fotos macht die K-5 jetzt sieben Fotos in Folge pro Sekunde.

Videos werden von der Kamera im FullHD-Format aufgenommen, damit folgt man also dem allgemeinen Standard. Interessant mag für den einen oder anderen noch die Tatsache sein, dass die Kamera einen ISO-Wert von 51.200 erreicht. Ob sich in dem Modus noch Fotos machen lassen, die man tatsächlich gebrauchen kann, wird man im Test sehen müssen.

Der Autofocus wurde leicht verbessert und soll jetzt schneller reagieren. Neu sind auf die Motivprogramme zum Thema "HDR" und "Cross Processing". Ansonsten hat sich bei der K-5 nichts getan.

1460 Euro soll die K-5 kosten.

Schlagworte zu diesem Artikel

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer