10.09.11

Parrot AR.Drone: Neu auch für Android-User

Parrot AR.Drone, jetzt auch per Android steuerbar {pd Parrot;http://ardrone.parrot.com/press-photos}

Bisher war die Parrot AR.Drone ausschliesslich mit iOS-Geräten kompatibel. Nun hat der französische Hersteller die dazugehörige Steuerungssoftware endlich auch für Android veröffentlicht.

Bereits kurz nach dem Marktstart der AR.Drone hatte Parrot angekündigt, dass das Gerät in Zukunft auch mit anderen Betriebssystemen kompatibel sein werde. Nach langer Wartezeit ist die AR.FreeFlight genannte Anwendung jetzt endlich im Android Market erhältlich. Mit dieser können Hobby-Piloten das Fluggerät über zwei virtuelle Joysticks und mithilfe der Beschleunigungssensoren steuern. Dank den in der Drone integrierten Kameras sind auch Flüge ausser Sichtweite möglich. Die Kommunikation mit dem Quadrocopter erfolgt über WLAN, wobei die Reichweite bis zu 50 Meter beträgt. Kompatibel ist die Steuerungssoftware mit allen Smartphones und Tablets, welche mindestens über Android 2.2 aka Froyo verfügen. Von Vorteil ist zudem, wenn das entsprechende Gerät Multitouch-Unterstützung bietet und mit Beschleunigungssensoren ausgestattet ist. Diese Voraussetzungen dürften so ziemlich alle aktuellen Android-Smartphones erfüllen.

Weiterhin den iPhone-, iPod Touch- und iPad-Nutzern vorbehalten bleiben jedoch die «Augmented Reality»-Spiele sowie die Möglichkeit, das von der Kamera aufgenommene Bild auch aufzuzeichnen. Hierauf muss man als Android-Nutzer leider noch auf inoffizielle Lösungen zurückgreifen.

Aktuell ist die Parrot AR.Drone für EUR 299 bei Amazon erhältlich. Weitere Informationen zum Flugroboter selbst findet Ihr im Artikel von Peter Sennhauser.

Schlagworte zu diesem Artikel

Jetzt gratis anmelden und wir unterstützen Sie mit Informationen und aktuellen Lernangeboten!