05.02.14

Palette: Echte Schaltknöpfe für die Lieblings-Apps

Palette: Einfache Knöpfe für die wichtigsten Funktionen am PC. Alle Bilder: Palette

Viele Bildbearbeitungsprogramme und Musik-Apps ahmen für Werkzeuge oder die Lautstärke Schieberegler nach. Also warum die wichtigsten Funktionen der meist genutzten Apps nicht gleich mit echten Knöpfen ausstatten? Palette baut eine physische Steuerung für PCs und Tablets und zeigt: Es muss nicht immer ein Touchscreen sein.

 

Seien wir ehrlich: Für manches haben wir doch am liebsten Knöpfe. Beispielsweise, um die Musik am Rechner leiser zu drehen oder um beim Bildbearbeitungsprogramm genau die Einstellung zu treffen, bei der der Kontrast am besten hervorsticht. Oder auch nur, um die Schriftgröße beim Designen in der richtigen Größe auszuwählen.

Palette will uns dafür jetzt eine physische Steuerung in die Hand geben: echte Knöpfe, die sich wie ein Duplo-System beliebig aneinander stecken lassen. Sie übernehmen in den gewünschten Programmen eine oder mehrere Funktionen.

Hinter dem Projekt stecken die beiden Tüftler Calvin Chu und Ashish Bidadi aus dem kanadischen Waterloo - dort wo auch Blackberry seinen Heimatsitz hat. Der eigenen Legende nach holten sich die beiden die Inspiration für das Projekt im vergangenen Sommer im chinesischen Shenzhen, der Welthauptstadt für Mikroelektronik vor den Toren Hongkongs. Ihre Palette-Knöpfe sind aus Aluminium oder Holz gefertigt und mit der nötigen Elektronik versehen. Hier im Video stellen die beiden das Projekt vor:

Palette ist bereits auf Kickstarter erfolgreich gefördert worden. Die Software ist sowohl mit Windows, als auch Mac und Linux kompatibel. Die erste Ladung Palettes soll im Juni erscheinen. Für die zweite Fuhre nimmt das kleine Startup derzeit Bestellungen entgegen.

Ab 80 Euro

Los geht es mit einem Aluminium-Starterpaket und vier Schaltknöpfen für umgerechnet 80 Euro inklusive Versand. Für die schicke Holzversion legt man jeweils 33 Euro obendrauf. Das obere Ende ist mit einer Vielzahl möglicher Pakete praktisch offen. Wann genau die zweite Fuhre verschifft wird, ist leider noch nicht klar.

Palette klingt nach einer bodenständigen und doch netten Ergänzung zu Stylus-Stiften, Wischgesten, Mäusen, Pointern oder Gestensteuerungen. Da hier heute ohnehin jeder sein eigenes Süppchen kochen kann und die Knöpfe wirklich gut aussehen, sage ich zu Palette: warum nicht?

Mehr Informationen zu dem Projekt gibt es auf der Palette-Website und auf der Kickstarter-Seite zur bereits abgeschlossenen Kampagne.

Jetzt gratis anmelden und wir unterstützen Sie mit Informationen und aktuellen Lernangeboten!