Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

15.04.09

Packard Bell DOT M/S: Netbooks mit Acer-Allüren

Von Acer inspiriert: DOT S und M

Acer bringt die Erfolgs-Netbooks der Aspire One-Serie unter der Tochterfirma Packard Bell leicht aufgehübscht auf den europäischen Markt.

Die beiden Packard-Bell-Modelle DOT S und M gleichen zumindest innerlich dem Aspire One D250 - einmal mit 10,1 (S) und einmal mit 11,6 (M) Zoll. Speziell für uns Europäer besitzen die Netbook aber eine Portion mehr Bling Bling in Form von Silberapplikationen und Carbon-Optik bei der Handablage. Was den günstigen Preisen aber keinen Abbruch tut.

Wie beim bekannten Bruder Acer Aspire One arbeitet ein Intel Atom Z520 in den beiden DOT-Netbooks von Packard Bell. Dazu gesellen sich ein Gigabyte RAM und eine 160 Gigabyte fassende Festplatte. WLAN und Bluetooth sind mit an Bord.

Das optisch ansprechende Touchpad versteht Multitouch-Gesten, der Kartenleser schluckt die fünf verbreitetsten Standards. Noch Mitte April soll das DOT S für 299 Euro in den Handel kommen, Ende April folgt dann die M-Variante für 399 Euro.

Schlagworte zu diesem Artikel

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer