09.06.07

P'9521 - Der Alublock von Porsche

Porsche P9521

HUMMER ist nicht die einzige Luxusmarke mit eigenem Handy. Ab August soll auch ein Mobiltelefon von Porsche erhältlich sein.

Nach HUMMER, Lamborghini , Ferrari und Mercedes steigt nun auch der Sportwagenhersteller Porsche ins Handy-Business ein und will im August das P'9521 unter die Leute bringen. Das Klapp-/Drehhandy (einfach das Bild unten anschauen, dann versteht man, was ich meine) mit Aluminium-Gehäuse (gefräst aus einem massiven Aluminiumblock!) erinnert irgendwie stark and das LG PRADA, wird aber von Porsche in Zusammenarbeit mit Sagem hergestellt. Jedoch hat Porsche mit dem P'9521 ebenfalls eine eher zahlungskräftige Klientel im Visier. ?1200 soll das Handy nämlich kosten! Na ja, einen Fingerabdruckleser kriegt man wohl nicht umsonst und auch eine 3.2 Megapixel Kamera mit LED-Blitz oder ein 2.2 Zoll Bildschirm mit QVGA-Auflösung sind nicht gerade Low-End, aber für das Geld kriegt man ja ein ganz viel andere schöne Sachen (zum Beispiel acht Asus Eee !) :-) Mobiles Internet wird vorerst dank EDGE zur Quasi-Realität. Nächstes Jahr soll angeblich auch ein Modell mit WLAN folgen (und dann hoffentlich auch UMTS), wodurch man das "Quasi" dann eigentlich streichen könnte.

Meiner Meinung nach handelt es sich beim P'9521 um eine Handy, welches man rational nicht erklären kann - wer gibt schon so viel Geld für ein Handy aus, welches nicht wirklich überdurchschnittlich viel leisten kann? Porsche setzt natürlich voll auf den Effekt, den das Handy auf das Image der Marke hat. Man will ja schliesslich nicht, dass jede und jeder mit einem Porsche-Produkt durch die Strassen läuft ...

 

Porsche Design

LG PRADA

Vertu

Schlagworte zu diesem Artikel

Jetzt gratis anmelden und wir unterstützen Sie mit Informationen und aktuellen Lernangeboten!