Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

13.02.09

Orgaphone S: Individuelles Seniorenhandy

Das OrgaPhone S lässt sich individuell konfigurieren (Bild: OrgaPhone)

OrgaPhone präsentiert jetzt ein Seniorenhandy, das mit den Geräten, die normalerweise so tituliert werden, nur noch die Bezeichnung gemein hat.

Seniorenhandy, das klingt nach großen Tasten, großer Schrift, wenige Funktionen, damit die älteren Herrschaften nicht überfordert werden - doch viele "ältere Herrschaften" wollen gar kein solches Simpel-Mobiltelefon. Das OrgaPhone Modell S basiert auf einem Windows-Mobile Smartphone mit Touchscreen und bietet statt dessen eine individuell konfigurierbare Oberfläche. Der Anwender gibt vor, welche Oberfläche er haben möchte, und die bekommt er dann auch.

Die Bandbreite reicht dabei von der Zwei-Knopf-Bedienung bis hin zum vollen Funktionsumfangs des Touchscreenhandys. Dabei werden auch Serviceleistungen wie Ansprechpartner per Knopfdruck, automatischer Verbindungsaufbau zum Hausarzt oder GPS-Ortung sowie Akkuauflade-Erinnerung von OrgaPhone angeboten.

Bei der einfachsten Konfiguration mit zwei großen Knöpfen auf dem Touchscreen-Display verfügt das mit der OrgaPhone-Software ausgestattete Handy über einen Notrufbutton und einen Knopf für die Verbindung zum Callcenter. Hierbei können auch individuelle Dienstleistungen wie zum Beispiel der „Mir geht’s gut“-Service hinzugebucht werden. Dabei wird der Kunde einmal oder mehrmals täglich vom OrgaPhone-Callcenter angerufen. Somit wird sichergestellt, dass der OrgaPhone-Kunde gesund und ansprechbar ist. Diese Dienstleistung wird von der wachsenden Gruppe der allein stehenden Senioren nachgefragt, sagt Orgaphone.

Das Seniorhandy Modell S ist voraussichtlich ab Mai 2009 zu einem Preis von unter 30 Euro pro Monat in Verbindung mit einem 24-Monate-Laufzeitvertrag bei der OrgaPhone GmbH erhältlich. Gespräche ins Festnetz sowie ins OrgaPhone-Netz sind in der Monatsgebühr enthalten. Jeder Kunde erhält bei OrgaPhone die Zufriedenheitsgarantie, so dass er innerhalb von vier Wochen ab Bestellung ein Rückgaberecht für die SIM-Karte hat.

Website des Herstellers

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer