18.06.08

Orange Recharge Pod: Stromtankstelle für Festivalgänger

recharge Pod von Orange

Wer ab und an auf Musikfestivals geht, der weiß, dass die Stromversorgung gerade für die Besucher eher dürftig ist. Wer dieses Jahr zum Glastonbury-Festival geht, der muss sich dank des "recharge Pod" um die Stromversorgung seines Mobiltelefons wohl keine Sorgen machen.

recharge Pod von Orange

Orange, aber doch grün, der Umwelt zuliebe. (Bild: smartplanet )

Sommerzeit, Festivalzeit. Gerade die jüngeren unter unseren Lesern kennen dabei wahrscheinlich das Problem: Um mit mitreisenden Freunden auch vor Ort in Kontakt zu bleiben, braucht es ein Handy, und das wiederum braucht ab und zu Strom.

Doch genau das ist auch das Problem: Strom ist auf Zeltplätzen und Gelände zumindest für Besucher Mangelware. Eine Alternative wäre ein Solarladegerät, eine andere stellt Orange auf dem Glastonbury-Festival zur Verfügung:

Recharge Pod nennt sich das 7 Meter hohe Zelt, das mit 500 Watt-Solarzellen und einem kleinen Windrad zur Stromgewinnung ausgestattet ist. Geplant ist die Versorgung von 100 Geräten in der Stunde, wie durchführbar das ist, wird sich zeigen müssen. Und ist bei geschätzten 150.000 Besuchern auch nur ein Tropfen auf den heißen Stein.

Während des Ladevorgangs muss man übrigens nicht ständig bei seinem Mobiltelefon bleiben: Man kann es in einem der Schließfächer verstauen und währenddessen duschen gehen oder sich eine Dose Ravioli auf den Campingkocher stellen.

Sinnvoll wäre an diesem Zelt übrigens eine Wasserkraftanlage gewesen. Erfahrungsgemäß regnet es beim Glastonbury nämlich ständig.

[via Übergizmo]

Jetzt gratis anmelden und wir unterstützen Sie mit Informationen und aktuellen Lernangeboten!