Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

23.08.08

OpenFrame von OpenPeak: Der Zauberrahmen

OpenFrame bringt mehr Ordnung ins Wohnzimmer

OpenFrame ist eine Kommunikationszentrale von OpenPeak und soll das eigene Heim technisch verschönern

Die erste Assoziation düfte klar sein: iPhone. Ist es aber nicht. OpenFrame stellt eine Kommunikationszentrale dar, die Bilder, Videos und Telefonie zu einer Einheit verbindet, die wie ein Bilderrahmen gemütlich auf dem Beistelltischchen steht. Die Bedienung soll durch die iPhone-artige Oberfläche leicht und intuitiv sein.

OpenPeak ist ein neues Unternehmen. Ein Anbieter von IP-Telefonie Hardware und integrierten Kommunikationskonzepten. OpenFrame soll das erste Produkt werden, das im Prinzip schon entwickelt ist und ab 2009 auch erhältlich sein soll. Über 15 Monate hat man an dem Gerät gearbeitet - von End-to-End Design bis hin zu Hardware und Software. Die integrierte Lösung soll das herkömmliche Telefon zu Hause ersetzen, das "von der Technik überholt wurde". Doch was kann es genau?

Nicht nur optisch, sondern auch von den Funktionen her erinnert es sehr an die Hard- und Software, die Apple herstellt. In den kleinen Bilderrahmen laufen nicht nur diverse Kommuniktionstränge zusammen, sondern auch Widgets, Tools und Services sind in dem Gerät zu finden. Sei es ein Kalender, die aktuelle Temperatur, To-Do Listen oder auch Bilder, die man anzeigen lassen kann. Auch internetbasierte Services sollen zum Zuge kommen: Internetradio, Webvideos oder News. Auch Fernsehen und Filme kann man darauf schauen. Die Geschäftsführerin von OpenPeak hierzu: "Das schöne an dem Produkt ist seine Dynamik. Es ist eher ein Fenster der Möglichkeiten." Mit den angeschlossenen Telefon-Handsets kann man zusätzlich zum Telefonieren auf die Daten des OpenFrame zugreifen, auf denen auch die Telefonnummern gespeichert sind.

Das Marketing habe man sich genaustes überlegt. Anstatt nur auf den Einzelhandel zu setzen, möchte man vor allem mit Telekommunikationsunternehmen und Internetprovidern zusammenarbeiten. Dann gibt es zur Telefon- oder Internetleitung ein OpenFrame gratis oder im Angebot dazu. Preislich soll es zwischen 200 und 300 Dollar liegen.

Nicht nur konzeptionall und vom Design erinnert es an Apple. Tatsächlich investiert auch ein ehemaliger Geschäftsführer von Apple, John Sculley, in das Unternehmen.

OpenPeak

[via DVICE ]

Schlagworte zu diesem Artikel

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer