Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

07.03.09

Onkyo E702A9 Sotec: Media PC mit iPod Dock

Onkyo E702A9 Sotec - Ziemlich teurer iPod-Dock

All-In-One PCs sind nicht gerade eine Mode, werden aber immer wieder verlangt. Der japanische Konzern Onkyo stellt mit dem E702A9 Sotec ein weiteres Konzept vor.

Schon erstaunlich, welche Firmen sich so auf dem PC Markt tummeln. Onkyo dürfte den meisten Menschen aus der Hifi-Ecke bekannt sein, bei mir selbst steht noch ein altes Onkyo Tapedeck (Kassetten, diese Plastikdinger mit einem Band drin), das alle paar Jahre mal entstaubt wird. Aber warum sollten sie auch nicht - PC-Komponenten sind günstig und gleichzeitig kann man den Rechner in den Bereichen aufwerten, die man als die eigene Kernkompetenz versteht. In Fall von Onkyo ist das natürlich die Musik:

Logischerweise geht es vor allem darum, dass man die Musik gut hören kann. Dafür hat Onkyo dem PC einen iPod-Dock über dem Keyboard installiert. Die gewünschte Musik ertönt dann aus zwei 8 Watt Lautsprechern. Einen Subwoofer vermisst man allerdings.

In Sachen Leistung ist der Computer recht gut ausgestattet, auch wenn man nicht gerade Luftsprünge vor Freude macht. Intel Core 2 Duo E7400, 2 GB RAM, ein Blu-ray Laufwerk, TV-Tuner und ein 21.5 Zoll Display mit einer Auslösung von 1920 x 1080 Pixeln sollen das Arbeiten erleichtern.

Umgerechnet 1500 Euro möchte Onkyo für den E702A9 Sotec haben, was nicht wenig ist. Bisher ist der Rechner nur in Japan vorgestellt worden.

Schlagworte zu diesem Artikel

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer