Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

16.05.10

One For All Universal Travel Power Pack und Charger: Überall-Stromquellen

One For All Universal Travel Power Pack

One For All präsentiert die mobile Ladestation Universal Travel Power Pack, die laut Hersteller "ultimative Stromtankstelle für unterwegs" sowie den Universal Travel Charger, ein reines Allzweck-Ladegerät.

"Betankt" wird der Travel Power Pack an einer normalen Steckdose und liefert laut Hersteller ausreichend Energie, um beispielsweise einem Handy zusätzliche 100 Stunden Standby-Zeit zu spendieren. Sieben mitgelieferte Anschlüsse (darunter Micro-USB und iPhone) erlauben die Verwendung mit fast allen denkbaren mobilen Unterhaltungsgeräten.

Das ebenfalls neu vorgestellte Universal-Reiseladegerät Universal Travel Charger verfügt ebenso über vielfältige Anschlussmöglichkeiten und kann dank austauschbarem Steckertyp (EU & UK) in nahezu jedem Hotelzimmer der Welt eingesetzt werden. Es ist ohne Akku eher für Anwender gedacht, die nur ein Ladegerät für verschiedene Mobilgeräte mitnehmen wollen.

Das One For All Travel Power Pack ist kaum größer als eine Zigarettenschachtel und findet so in jedem Reisegepäck Platz. Er wird über die Steckdose gespeist - dabei sorgen nur zwei auswechselbaren Steckertypen nach EU- bzw. UK-Standard, dass man zumindest in Europa und Asien aufladen kann (für USA braucht es einen separaten Adapter).

Eine LED-Anzeige an der Vorderseite zeigt dem Nutzer, wann der maximale Ladestand erreicht ist. Im Inneren des Geräts arbeitet ein Li-Polymer-Akku, der über einer Kapazität von 1050 mAh verfügt. Nach einem kurzem Druck auf die Start/Check-Taste an der Seite des Travel Pack beginnt der Ladevorgang und das angeschlossene Gerät erwacht zu neuem Leben.

Ein Ladegerät für alle Fälle und alle Geräte ist der Universal Travel Charger, er erspart den mobilen Gadgetnutzern unnötigen Ballast. Auch hier können sie via auswechselbarem Stecker nach EU- und UK-Standard die meisten Steckdosen in Europa, Afrika und Asien verwenden.

Beide Geräte sind mit sieben Adaptern ausgestattet, um mobile Endgeräte unterwegs über den Travel Power Pack zu laden. Diese werden über ein ausziehbares Kabel via USB mit dem Gerät verbunden werden. Darunter sind alle gängigen Formate wie Micro- und Mini-USB, iPhone und iPod sowie die aktuellen Schnittstellen für Nokia- und Sony Ericsson-Telefone. Sollte bei beiden ein Adapter benötigt werden, der nicht im Lieferumfang enthalten ist, können Anwender eine große Auswahl an weiteren Anschluss-Steckern im One For All-Webshop unter shop.oneforall.com/de bestellen.

Das Universal Travel Power Pack kostet ca. 40 Euro, der akkulose Universal Travel Charger ist für ca. 20 Euro im Fachhandel erhältlich.

Schlagworte zu diesem Artikel

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer