07.02.10

Olympus µ Tough 8010: Die kann man/was einstecken

Mju Tough 8010 schwarz

Die neue Olympus µ Tough 8010 ist wie das Vorgängermodell extrem robust und belastbar. Der Modellname µ Tough 8010 deutet schon an, dass sich vor allem einige innere Werte gegenüber der µ Tough 8000 verändert haben.

 

Die hervorstechendsten Eigenschaften der Olympus µ Tough 8010 sind die gleichen wie die des Vorgängermodells Tough 8000: Wasserdicht bis 10 Meter, bruchsicher bis zu 100 kg Last und frostsicher bis zu -10°C. Aber natürlich gibt es ein paar Unterschiede was Auflösung und Zoomfaktor betrifft. Da hat die Olympus µ Tough 8010 doch einiges mehr zu bieten.

14 Megapixel schafft die taffe Olympus mit ihrem 1/2,33 Sensor. Allzu viel darf man also von der Bildqualität nicht erwarten, wenn man mit voller Auflösung fotografiert. Aber die µ Tough 8010 will sich ja auch gar nicht mit digitalen Spiegelreflexkameras messen. Bei ihrer Robustheit und Größe ist sie vielmehr perfekt geeignet, um in der Jacken- oder Hosentasche immer dabei zu sein und das tägliche Leben in Schnappschüssen festzuhalten.

 

Dazu verfügt die Olympus µ Tough 8010 über ein fünffaches Zoom, das beim Kleinbildformat einem Brennweitenbereich von 28 mm bis 140 mm entspricht. Ein digitaler Bildstabilisator ist ebenso eingebaut wie 2 GB Speicher (der durch SD/SDHC-Karten erweitert werden kann) und 19 Aufnahmeprogramme, davon 3 für Unterwasseraufnahmen. Neben Bildern kann die DigiCam auch 720P Videos aufnehmen und Luft- und Wasserdruck per eingebautem Manometer anzeigen. Ein Gerät für alle Fälle und alle Tage also, dass auch einen Sturz aus 2 Metern Höhe unbeschadet überstehen soll.

Mehr über die Olympus µ Tough 8010 kann man auf der Herstellerseite erfahren.

Schlagworte zu diesem Artikel

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer