Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

19.07.09

Olympus µ Tough-6010: Alle Wetter!

Olympus Tough 6010 - Kann auch tauchen gehen (Bild: Olympus)

Die Olympus µ Tough-6010 soll mehr als nur einen Regenguss oder einen leichten Sturz aushalten.

Nachdem die Industrie die Menschheit mehr oder weniger komplett mit kleinen Digitalkameras ausgestattet hat, macht sie sich jetzt auf den Weg, den Kunden auch Kameras zu verkaufen, die bei ein wenig Feuchtigkeit nicht gleich anfangen zu zicken. Also macht man die Kameras wieder etwas klobiger, dafür halten sie dann aber auch deutlich mehr aus. Die Olympus µ Tough-6010 ist ein weiterer Vertreter der Outdoor-Digicams:

Bis zu drei Meter ist sie wasserdicht, sie hält Kälte bis minus 10 Grad Celsius aus und wenn sie mal auf den Boden knallt, macht ihr das auch nichts aus, so lange eine Höhe von 1,50 Meter nicht überschritten wird.

Dazu gibt es ein brauchbares Objektiv das eine Brennweite von 28mm bis 102mm hat. Also hat man auch ein kleines Weitwinkel dabei. Auf den 1/2,33 großen Sensor hat man 12 Megapixel gepresst, die ISO Zahlen reichen von 64 bis 1.600.

 

Olympus weist daraufhin, dass man die Kamera auch mit Handschuhen bedienen kann. Sensoren im Kameragehäuse, bzw. unter den Schaltern registrieren, ob man jemand einen Knopf gedrückt hat. Zusätzlich erwarten einen Motivprogramme und eine Gesichtserkennung.

Die Olympus Tough-6010 gibt es ab 270 Euro. Den Vorgänger mit 10 MP gibt es allerdings noch für Olympus Tough-6010.

 

Schlagworte zu diesem Artikel

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer